Münchner Promi-Künstler verstorben

Münchner Promi-Künstler verstorben
+
Um Ihren Abfluss vor Verstopfungen zu schützen, sollten Sie regelmäßig mit einem Hausmittel für freie Rohre sorgen.

Vorbeugung

Probleme mit verstopftem Abfluss? Dieses Hausmittel hilft auf jeden Fall

  • schließen

Es ist eines der nervigsten Probleme im Haushalt: verstopfte Rohre. Allerdings gibt es ein Hausmittel, das den Abfluss im Nu frei macht.

Bei verstopften Rohren wird meist zu chemischen Mitteln wie Rohrreiniger gegriffen. Wer stattdessen einmal etwas anderes ausprobieren will, kann jedoch auch einen Trick anwenden, der genauso gut funktioniert - und zwar mit einem Hausmittel.

Abfluss reinigen: Dieses Hausmittel beugt Verstopfungen vor

Dieses Hausmittel wenden Sie am besten schon an, bevor die Rohre verstopft sind. Mit ihm säubern Sie nämlich die Leitungen von Lebensmittelresten und Schmutz, bevor sie sich festsetzen können. Bei diesem Helfer handelt es sich um Waschsoda.

Video: Hausmittel gegen schlechte Gerüche

Soda eignet sich hervorragend im Kampf gegen hartnäckigen Schmutz und Fettablagerungen und sorgt effektiv dafür, dass keine Verstopfungen oder unangenehme Gerüche im Abfluss entstehen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Befreien Sie den Abfluss von sichtbarem Schmutz und Abfällen wie Haaren, Lebensmittelresten und Ähnlichem.
  • Waschen Sie die Spüle oder das Becken mit heißem Wasser und Spülmittel aus.
  • Schütten Sie heißes Wasser in das Abflussrohr, sodass es erwärmt wird.
  • Geben Sie ein bis zwei Esslöffel Waschsoda ins Rohr und kippen Sie heißes Wasser hinterher, damit sich das Hausmittel gut darin verteilt und alle Ablagerungen entfernt. Lassen Sie das Ganze für ein paar Minuten wirken.
  • Zum Abschluss sollten Sie ein weiteres Mal heißes Wasser hineingeben, um auch die Sodareste zu entfernen.

Auch interessant: Ihr Abfluss stinkt? Diese Hausmittel helfen gegen den Gestank.

Achtung beim Reinigen mit Waschsoda: Das müssen Sie beachten

Wenn Sie Waschsoda verwenden, um Ihren Abfluss zu reinigen, sollten Sie vorsichtig vorgehen: Es ist nämlich stark reizend für die Atemwege. Tragen Sie deshalb immer Handschuhe und einen Mundschutz, wenn Sie es zur Reinigung verwenden. Verwechseln Sie Waschsoda außerdem nicht mit dem Soda, das zum Backen verwendet wird - dieses eignet sich nicht zur Reinigung des Abflusses.

Lesen Sie auch: Dieser Trick macht Ihren Abfluss auf jeden Fall frei - ganz ohne Chemie.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau testet Putz-Trick für Waschmaschine - und kann das Ergebnis nicht fassen
Eine Frau testete einen Putz-Trick für Ihre Waschmaschine, von dem sie im Netz gelesen hatte. Das Ergebnis sorgte für großes Staunen.
Frau testet Putz-Trick für Waschmaschine - und kann das Ergebnis nicht fassen
Dieses Hausmittel ersetzt Ihren Weichspüler
Weichspüler sind in fast jedem Haushalt zu finden, doch nicht immer erfüllen sie ihren Zweck zufriedenstellend. Dabei lässt sich dafür auch ein Hausmittel verwenden.
Dieses Hausmittel ersetzt Ihren Weichspüler
Diese Spinne treibt sich auch bei Ihnen im Haus herum - das steckt dahinter
Der Herbst ist da und mit ihm suchen einige Krabbeltiere wieder Zuflucht in warmen Häusern - dieser Spinne werden Sie dann öfter begegnen.
Diese Spinne treibt sich auch bei Ihnen im Haus herum - das steckt dahinter
Mit diesen Hausmitteln ist Ihre Waschmaschine im Nu sauber
Wer glaubt, zum Reinigen der Waschmaschine wäre die chemische Keule nötig, hat sich geirrt. Viele Hausmittel erledigen den Job genauso gut - hier lesen Sie die Tipps.
Mit diesen Hausmitteln ist Ihre Waschmaschine im Nu sauber

Kommentare