+
Das Licht von LED-Lampen ist mittlerweile dem Schein alter Glühbirnen recht ähnlich.

Es werde Licht

Von LED bis Halogen: Tipps für den Lampenkauf

Früher war die Wahl relativ simpel: Ging die alte Glühbirne kaputt, kaufte man eine neue. Heute steht man vor einem Regal voller LEDs, Halogen- oder Energiesparlampen. Was kaufen?

Glühbirnen suchen Verbraucher seit einigen Jahren vergeblich in den Regalen: Nun müssen sie zwischen Halogen-, LED- und Energiesparlampen wählen. Aber worauf gilt es zu achten? Der Tüv Süd gibt Tipps:

LEDs:

LEDs sind teurer in der Anschaffung. Allerdings sind sie sehr energieeffizient und haben eine lange Lebensdauer. Das Licht ist dem Schein einer alten Glühbirne mittlerweile recht ähnlich.

Halogen:

Diese Lampen punkten vor allem in Sachen Licht und Farbe. Aber sie sind vergleichsweise teuer, weil sie relativ viel Strom verbrauchen und auch nicht so lange halten. Zudem belasten sie laut Tüv Süd die Umwelt stärker als LED- oder Energiesparlampen.

Energiesparlampen:

Sie sind tendenziell etwas größer, als es Glühbirnen waren. Deshalb guckt man vorher am besten, ob es mit Größe von Fassung und Lampenschirm trotzdem passt. Die Energiesparlampen bieten in der Regel Helligkeiten zwischen 400 und 800 Lumen: 400 Lumen entsprechen etwa 40 Watt der Glühbirne, 800 Lumen sind vergleichbar mit einer 75 Watt-Glühbirne.

Die Farbtemperatur erkennt man an der Angabe Kelvin. Eine Angabe von 3000 Kelvin ist warmweiß. Steht auf der Verpackung 4000 bis 5000 Kelvin, ist die Farbe kaltweiß - dann ist sie also dem Tageslicht ähnlicher.

Achtung, Dimmer:

Selbst wenn die Lampen dimmbar sind, harmonieren sie nicht immer mit Dimmern. Gut ist daher der Blick auf die Webseite des Lampen-Herstellers: Dort finden sich normalerweise Informationen, mit welchen Dimmern die Lampen funktionieren.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obdachlose Mutter baut eigenes Haus - für 9000 Euro
Nach der Scheidung landete eine junge Mutter mit ihren Kindern auf der Straße - doch anstatt aufzugeben, entschied sich Charlotte, für ein Zuhause zu kämpfen.
Obdachlose Mutter baut eigenes Haus - für 9000 Euro
Skurril: Diese Wohnungsinserate schießen den Vogel ab
Immobilien-Portale bemühen sich stets darum, den Wohnungssuchenden seriöse Anzeigen zu bieten. Trotzdem landen hin und wieder kleine Ausreißer im Netz.
Skurril: Diese Wohnungsinserate schießen den Vogel ab
Bei mehrtägigem Streichen Pinsel in Frischhaltefolie wickeln
Ein frischer Anstrich verleiht Räumen neuen Glanz. Wer die Malerarbeit nicht am gleichen Tag schafft, kann benutzte Pinsel in Folie wickeln und am Folgetag gleich wieder …
Bei mehrtägigem Streichen Pinsel in Frischhaltefolie wickeln
Vermieter darf Wohnung bei legitimen Interesse besichtigen
Unangekündigt darf der Vermieter nicht vor der Haustür stehen und eine Besichtigung verlangen. Allerdings gibt es einige rechtliche Gründe, die den Mieter dazu zwingen, …
Vermieter darf Wohnung bei legitimen Interesse besichtigen

Kommentare