+
Wohnungskäufer sollten nicht nur die potenziellen eigenen vier Wände besichtigen, sondern die ganze Immobilie.

Unangenehme Überraschungen

Vor Wohnungsversteigerung: Immobilie gründlich besichtigen

Die Eigentumswohnung - der Traum vieler Sparer. Doch vor dem Kauf sollten sie sich lieber genau über den Zustand der gesamten Immobilie informieren.

Berlin - Wer eine Wohnung ersteigert, kauft sich nicht nur das Sondereigentum, sondern auch die Teilhaberschaft an der gesamten Wohnungsanlage. Darauf macht der der Verband Privater Bauherren (VPB) aufmerksam.

Ob eine Wohnung ein guter Kauf ist, hängt also auch davon ab, in welchem Zustand die gesamte Immobilie ist. Wer an einer Versteigerung teilnehmen will, sollte daher vorher die gesamte Anlage besichtigen.

Auch dem Verwalter sollten Interessenten einen Besuch abstatten

Er weiß, welche Arbeiten die Gemeinschaft plant, ob sie das Geld angespart hat oder eine Sonderumlage fällig wird. Denn diese muss dann der Käufer unter Umständen aufbringen.

Die gute Nachricht: Sollte sein Wohnungsvorgänger der Gemeinschaft noch Rücklagen oder Sonderumlagen schuldig sein, muss der neue Eigentümer diese in der Regel nicht übernehmen. Es sei denn, sie sind grundbuchlich abgesichert und müssen nach den Zuschlagsbedingungen der Versteigerung übernommen werden.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare