+
So schön es auch ist: Holzfeuerungsanlagen machen im Winter bis zu 25 Prozent der Feinstaubbelastung aus - sie übertreffen damit zeitweise sogar die Emissionen von Autos. Foto: Patrick Pleul

Vorsicht Feinstaub: Umweltbundesamt warnt vor Heizen mit Kaminen

Berlin (dpa) - Das Feuer knistert, wirft ein angenehmes Licht und spendet Wärme: Viele Besitzer lieben ihren Kamin. Doch wer damit heizt, belastet die Luft enorm, warnt das Umweltbundesamt.

Das Umweltbundesamt (UBA) sieht die Zunahme von Kaminen und Holzöfen wegen der hohen Schadstoffbelastung kritisch. "Wir empfehlen Kamine grundsätzlich nicht zum Heizen", sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger am Dienstag (19. August) in Berlin. Schrittweise sollen ab 2015 durch strengere Grenzwerte besonders schadstoffintensive alte Öfen verboten werden.

Krautzberger betonte, Holzfeuerungsanlagen würden im Winter bis zu 25 Prozent der Feinstaubbelastung ausmachen und die Emissionen von Autos zeitweise übertreffen. In Deutschland sind laut UBA 14 Millionen sogenannte Einzelraumfeuerungsanlagen installiert. Kommunen können notfalls nach dem Vorbild der Verkehrs-Umweltzonen örtliche Grenzwerte erlassen, meinte Krautzberger.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) schlug vor, bei bestimmten Wetterlagen mit lokalen Aufrufen vor einer zu starken Inanspruchnahme von Holzöfen zu warnen. Krautzberger betonte, der von der Weltgesundheitsorganisation vorgeschlagene Feinstaub-Grenzwert von 20 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft am Tag werde selbst in ländlichen Regionen oft überschritten.

Zu viel Feinstaub kann laut UBA zu Entzündungen der Atemwege und Blutgefäßverstopfungen führen. In Deutschland gilt, dass ein Grenzwert von 50 Mikrogramm Luft nur an 35 Tagen überschritten werden darf. "Wir können schon absehen, dass dieser Grenzwert auch in diesem Jahr nicht überall eingehalten werden wird", sagte Krautzberger.

UBA-Infos zu Feinstaub

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Da hatte wohl jemand Probleme mit der Deutschen Sprache: Eine Notiz auf einem DHL-Lieferschein sorgt im Netz für sehr viele Lacher. 
DHL-Bote schreibt schlüpfrige Notiz - und der Empfänger lacht sich kaputt
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Wer im Sommer nicht vorgesorgt hat, schaut zu Beginn der Kamin-Saison in die Röhre. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen ist trockenes Brennholz nötig. Aus …
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Kommentare