Wer seine Wäsche in der Sonne trocknet, spart bares Geld.
+
Wer seine Wäsche in der Sonne trocknet, spart bares Geld.

Kostet bares Geld

Dieser Fehler beim Wäschetrocknen wird teuer - ohne, dass Sie es ahnen

  • Andrea Stettner
    vonAndrea Stettner
    schließen

Wer keinen Wäschetrockner hat, hängt seine Wäsche zwangsläufig zum Trocknen auf. Doch dabei passiert vielen ein Fehler, der bares Geld kostet.

Hätten Sie's gewusst? Wer seine Wäsche "falsch" trocknet, der riskiert Schimmelbildung in der Wohnung und einen leeren Geldbeutel. Denn Wäsche ist nicht gleich Wäsche: Der Feuchtigkeitsgehalt spielt eine große Rolle.

Fehler beim Wäschetrocknen: Das kostet bares Geld

Viele Menschen machen beim Waschen ihrer Schmutzwäsche einen verhängnisvollen Fehler: Sie schleudern bei niedriger Stufe, weil sie denken, so Strom zu sparen.

Doch das Gegenteil ist der Fall, wie Rainer Stamminger, Professor für Haushalts- und Verfahrenstechnik an der Universität Bonn, weiß: "Jede Ladung nasse Wäsche bringt drei bis vier Liter Verdunstungswasser mit sich", so der Experte gegenüber dem Portal Stylebook.de. Und je feuchter die Wäsche ist, desto mehr Wasser muss auch verdunsten. 

Wer eine Ladung Wäsche auf dem Wäscheständer trocknet, erhöht die Raumfeuchtigkeit um bis zu 30 Prozent - prima Bedingungen für Schimmel jeglicher Art. Wer keinen Schimmel riskieren will, muss kräftig heizen, da trockene, warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann. Und das geht mehr ins Geld als eine reduzierte Schleuderzahl. 

"Je trockener die Kleidung aus der Maschine kommt, desto besser", meint der Waschexperte und rät deshalb stets auf der höchsten Stufe zu schleudern - oder gleich an der Sonne trocknen zu lassen.

Video: Alles rund um die Waschmaschine

Lesen Sie auch: Deshalb wird Wäsche auch bei kaltem Wasser sauber.

Und: Richtig waschen - Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten.

Von Andrea Stettner

Unglaubliche Dinge, die Sie in der Waschmaschine waschen können

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terrasse reinigen mit dem Hochdruckreiniger? So geht's ohne Gefahr
Mit einem Hochdruckreiniger lassen sich verschmutzte Terrassen im Sommer schnell säubern - und der Garten erstrahlt in neuem Glanz. Hier lesen Sie, wie es geht.
Terrasse reinigen mit dem Hochdruckreiniger? So geht's ohne Gefahr
Wasserdicht und atmungsaktiv: Regenhosen im Test
Wer häufig an der frischen Luft unterwegs ist, wird hin und wieder auch vom Regen überrascht. Besonders wenn man Sport macht, ist dann ein Regenschirm nicht gerade …
Wasserdicht und atmungsaktiv: Regenhosen im Test
Maden in der Mülltonne: Mit diesen Hausmitteln können Sie sie beseitigen
Oft mutiert die Mülltonne im Sommer zur Brutstätte von Maden – aber es muss nicht so weit kommen. Mit diesen Hausmitteln beugen Sie vor und bekämpfen die Plagegeister.
Maden in der Mülltonne: Mit diesen Hausmitteln können Sie sie beseitigen
Pool-Verbot im Kleingarten: Streit in NRW-Großstadt eskaliert
Sommer, Sonne, Hitze. Was gibt es da Schöneres, als sich ins kühle Wasser zu setzen? Heim-Pools werden immer beliebter. Doch nicht überall ist das eigene Mini-Schwimmbad …
Pool-Verbot im Kleingarten: Streit in NRW-Großstadt eskaliert

Kommentare