1. Startseite
  2. Leben
  3. Wohnen

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine in der Spülmaschine

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Frau sitzt entspannt mit einer Tasse in der Hand vor der Waschmaschine
Teile der Waschmaschine können Sie ganz leicht in der Spülmaschine reinigen. © Jose Carlos Ichiro/Imago

Klingt komisch, ist aber so: Ihre Waschmaschine können Sie in der Spülmaschine reinigen, zumindest teilweise.

Es mag sich seltsam anhören, aber manche Verschmutzungen in Ihrer Waschmaschine lassen sich mithilfe der Spülmaschine beseitigen. Selbstverständlich passt nicht die komplette Waschmaschine in die Spülmaschine hinein. Aber zumindest ein Teil Ihrer Waschmaschine wird in der Spülmaschine wieder sauber und rein. Worum es sich handelt, lesen Sie hier.

Der Sinn und Zweck einer Waschmaschine besteht darin, Kleidung und andere schmutzige Textilien schnell und einfach wieder sauber zu machen. Durch die verschiedenen Waschgänge, Temperaturen und auch Waschmittel, werden die unterschiedlichsten Stoffe und Materialien nach einer Runde in der Waschmaschine wieder strahlend sauber. Nicht verwunderlich also, dass man die Waschmaschine für ein reinliches, sauberes Gerät hält. Schließlich werden ihr ständig Waschmittel und Co. zugeführt. Trotzdem bleibt Ihre Waschmaschine nicht von alleine sauber. Sie müssen Sie daher regelmäßig reinigen.

Lesen Sie auch: Abfluss verstopft? Diese Hausmittel helfen.

Warum wird die Waschmaschine dreckig?

Im Laufe der Zeit sammeln sich im Inneren, auf den ersten Blick nicht zwangsläufig sichtbar, so einige hartnäckige Verschmutzungen in der Waschmaschine an. Von Waschmittelresten über Haaren bis hin zu Textilüberbleibseln und schleimigem Schmutz findet sich so einiges in Ihrem Gerät, was Sie nicht vermutet hätten und vielleicht auch gar nicht wissen wollten.

Auch interessant: Pizzastein reinigen: Auf keinen Fall mit Wasser und Spülmittel.

Sie möchten keine Haushaltstipps verpassen?

Hier können Sie unseren Wohn-Ratgeber abonnieren

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine in der Spülmaschine

Während Sie den Gummiring Ihrer Waschmaschine am besten mit einem Gemisch aus Zitronensäure und warmen Wasser reinigen können, lässt sich das Waschmittelfach Ihrer Waschmaschine ganz einfach in der Spülmaschine reinigen. So werden zum einen Bakterien abgetötet, zum anderen versprüht die Zitronensäure einen frischen Duft. Nehmen Sie also zur Reinigung Ihrer Waschmaschine die Einzelteile wie beispielsweise das Waschmittelfach aus der Waschmaschine heraus und die Spülmaschine erledigt für Sie den Rest. Denken Sie außerdem daran, Ihre Waschmaschine nach jeder Wäsche gut durchzulüften.

Lesen Sie auch: Lederlenkrad richtig pflegen – Dieses Hausmittel wirkt wahre Wunder.

Sehen Sie im Video, wie Sie Ihre Waschmaschine mit Spülmaschinentabs reinigen können

(jn) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare