Schneemänner, Sterne oder Renntiere: Bunt erstrahlt die Weihnachtsbeleuchtung aus den Vorgärten, Balkonen und Fensterläden im Würzburger Stadtteil Zellerau.
+
In Vorgärten in Pennsylvania sind riesige Schneemänner aufgetaucht. (Symbolbild)

Vorfreude

„Die Kinder drehen durch“: Anwohner erhalten mysteriöse Weihnachts-Überraschung

  • Franziska Kaindl
    vonFranziska Kaindl
    schließen

In den Vorgärten einer Gemeinde im US-Bundesstaat Pennsylvania tauchten nach und nach mysteriöse Weihnachts-Überraschungen auf – und zwar in Übergröße.

Die Corona-Krise lässt das Weihnachtsfest in aller Welt etwas anders ausfallen als gewohnt. Trotzdem wollen viele nicht auf den Geist der Weihnachten verzichten – und überlegen sich etwas, um ihren Nächsten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. In Chippewa, einer Gemeinde im US-Bundesstaat Pennsylvania, entdeckten die Anwohner zum Beispiel überproportional große Weihnachts-Überraschungen* in ihren Vorgärten.

Nachbarschaft in Weihnachtsstimmung: Riesige Schneemänner tauchen auf mysteriöse Weise in Vorgärten auf

„Es macht Spaß. Die kleinen Kinder drehen durch“, meint Donna Schaefer, die in jener Nachbarschaft lebt, in der die Anwohner seit Kurzem alle paar Tage von einem neuen „Geschenk“ überrascht werden gegenüber der Beaver County Times. Bei diesen Überraschungen handelt es sich um riesige, aufblasbare Schneemänner, die über Nacht in den Vorgärten der Anwohner auftauchen – ohne eine Spur davon, wer sie hinterlassen haben könnte. Und mit „riesig“ sind Schneemänner gemeint, die beinahe 5,5 Meter groß sind – und vielen Häusern aus der Nachbarschaft fast an den Dachgiebel reichen.

In fast 40 Vorgärten stehen nun diese aufblasbaren Schneemänner (werblicher Link) und lassen Anwohner darüber rätseln, wo wohl die nächste Überraschung auftauchen wird. „Meine Kinder sind erwachsen, aber sie fahren immerzu die Straße ab, um herauszufinden, ob mehr Schneemänner aufgetaucht sind“, so Schaefer. „Es ist unglaublich. Die Leute lieben es.“

Der erste Schneemann sei zu Thanksgiving aufgetaucht – heuer am 26. November – und hätte den aufblasbaren Truthahn ersetzt, der jedes Jahr den Vorgarten der Familie Turconi schmücke. „Ich habe auf Facebook geschrieben: ‚Wo ist mein Truthahn?‘“, berichtete jemand aus der Familie. „Aber sie haben ihn zurückgebracht, also ist alles okay.“

Auch interessant: Wann ist es zu früh? Familie wird aufgefordert, Weihnachtsdeko zu entfernen.

Schneemänner tauchen mitten in der Nacht auf: Wer steckt dahinter?

Das Auftauchen der Schneemänner werde meistens durch Weihnachtsmusik in der Nacht angekündigt. Einige Anwohner hätten bereits beobachtet, dass eine Gruppe Teenager dahinterstecke, die in Elfen- und Rentier-Kostümen in den Vorgärten auftauchten, um ihre Überraschung zu hinterlassen. „Das hätte zu keiner besseren Zeit kommen können. Wir stecken alle Zuhause fest, darum macht das Spaß“, meint Schaefer.

In der Facebook-Gruppe „Highland Meadows Snowmen“ ist sogar ein Video aufgetaucht, dass die Gruppe in Aktion zeigt. Anwohner vermuten, dass ein Nachbar oder ein lokaler Geschäftsmann die Überraschungen finanzieren könnte. (fk) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: So einfach verpacken Sie sperrige Weihnachtsgeschenke.

Die lustigsten Aushänge aus Bayern, entdeckt von unseren Usern

Imbiss am Bahnhof in Taufkirchen
Die lustigsten Aushänge aus Bayern, entdeckt von unseren Usern

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare