1. Startseite
  2. Leben
  3. Wohnen

So einfach verpacken Sie sperrige Weihnachsgeschenke

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Schlafender Plüschelch hat es sich zwischen den Kerzen eines Adventskranzes gemütlich gemacht.
Plüschtiere sind manchmal schwer zu verpacken. © imago images / INSADCO

Das Verpacken von Weihnachtsgeschenken ist manchmal gar nicht so leicht. Besonders, wenn das Präsent eine sperrige Form hat. Dieser Trick hilft Ihnen weiter.

Wer seine Weihnachtsgeschenke* schon fleißig geshoppt hat, hat den wichtigsten Teil bereits hinter sich gebracht. Aber dann kommt das Verpacken – hier verzweifelt so mancher regelrecht und lässt das Mitbringsel lieber im Laden einhüllen, anstatt selbst Hand anzulegen. Oder die sperrigen Gegenstände werden einfach in Tüten oder Kisten gesteckt, sodass das Problem schnell gelöst ist. Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit, Geschenke mit ungleichmäßiger Form einfach und selbst zu verpacken.

Sperrige Geschenke schön verpacken – so einfach geht‘s

Ob Stofftier, Zimmerpflanze oder Kuscheldecke: Manche Weihnachtsgeschenke sind gar nicht so einfach zu verpacken. Die TikTok-Nutzerin @mama_mila_ hat für diesen Fall aber einen Trick parat. In einem kurzen Video zeigt sie, wie sich ganz einfach eine passende Verpackung basteln lässt:

Auch interessant: Bis zu diesem Stichtag sollten Sie Ihre Weihnachtsgeschenke bei der Post abgeben.

Anleitung zum Verpacken von sperrigen Weihnachtsgeschenken

Und so geht‘s: Das Geschenkpapier wird der Länge nach dreifach gefaltet bzw. von zwei Seiten nach innen geklappt und anschließend beide Enden mit einem Klebeband verbunden. Das untere Ende wird nach oben geklappt, dann geöffnet und diamantförmig gefaltet. Danach werden das obere und untere Ende der Diamantform nach innen geklappt und ebenfalls mit einem Stück Klebeband befestigt.

Jetzt lässt sich das Geschenkpapier ganz einfach wie eine Tüte oben öffnen und Sie können Ihr Präsent hineinlegen. Oben lässt sich die Verpackung ganz einfach mit einer Schleife verschließen. Achten Sie aber darauf, dass das Geschenkpapier groß genug ist, um das Mitbringsel komplett darin einhüllen zu können.

Die Nutzerin @mama_mila_ hat mit ihrem Beitrag mittlerweile über 400.000 Likes und über 880 Kommentare gesammelt. Beinahe 20.000 Mal wurde er geteilt (Stand: 11. Dezember 2020). (fk)*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Weihnachtsbaum im Topf pflanzen? So haben Sie auch nach Weihnachten noch etwas von Ihrer Tanne.

Auch interessant

Kommentare