+
Erblüht bestenfalls in der Weihnachtszeit: der Weihnachtskaktus. Foto: Andrea Warnecke

Weihnachtskaktus sollte hell stehen

Adelsdorf (dpa/tmn) - Pflegeleicht ist der Weihnachtskaktus. Er begnügt sich mit einem hellen Standort. Belohnt werden Besitzer dafür mit schönen Blüten - bestenfalls zur Weihnachtszeit.

Der Weihnachtskaktus (Schlumbergera truncata) blüht nur vier bis sieben Tage lang. Aber da sich seine Blüten erst nach und nach öffnen, hat man rund drei Wochen etwas davon. Bei entsprechender Pflege erblüht die Pflanze um die Weihnachtszeit herum - weshalb der Kaktus auch seinen Namen trägt. Bei guter Pflege kann er aber sogar zwei- oder dreimal im Jahr blühen, teilt die Deutsche Kakteen-Gesellschaft in Adelsdorf in Bayern mit. Sie hat den Weihnachtskaktus zum Kaktus des Jahres 2014 gekürt.

Die Pflanze steht am besten an einem hellen Standort ohne Mittagssonne. Strahlen am Morgen und Abend verträgt sie gut. Geeignet sei durchlässige humose Erde. Im Sommer ist auch ein Standort im Garten möglich, allerdings sollte der Weihnachtskaktus bei Temperaturen unter zehn Grad ins Warme geholt werden.

Die Blütenform des Weihnachtskaktus ist angepasst an sein ursprüngliches Umfeld: Er stammt aus Brasilien, wo er auf Bäumen wächst. Kolibris bestäuben ihn hier - im Schwirrflug vor der Blüte stehend. Daher sind die unteren Blütenblätter stärker zurückgebogen als die oberen. Die Staubgefäße und der Stempel ragen hervor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare