+
Fruchtfliegen schwirren dauernd um unser Obst und unseren Bioabfall herum.

Auf Obst und Bioabfall

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

  • schließen

Sie schwirren überall herum, wo frisches Obst oder Bioabfall liegt: Lästige Fruchtfliegen. Mit kleinen Hausmitteln werden Sie die Tierchen schnell los.

Fruchtfliegen lieben es, sich in unser Obst oder in unseren Bioabfall einzunisten: Dort finden Sie eine perfekte Nahrungsquelle und einen Ort, ihre Eier abzulegen. Bis zu 400 Stück davon kann eine Fruchtfliege in sich tragen.

Diese wenig appetitlichen Gäste will natürlich niemand auf seinem Essen haben, deshalb finden Sie hier ein paar Tipps und Hausmittel, die gegen die ungebetenen Besucher Wunder wirken:

Fruchtfliegen: Obst und Gemüse sicher horten

Einige Obst- und Gemüsesorten wie Zitrusfrüchte oder Tomaten lassen sich nicht gut im Kühlschrank unterbringen, da sie empfindlich auf die Kälte reagieren. Trotzdem können Sie Ihre Mahlzeit schützen, indem Sie portionsweise einkaufen - so bieten Sie den Fruchtfliegen weniger Gelegenheit, sich auf den Früchten niederzulassen.

Außerdem können Sie um Ihr Obst und Gemüse ein Fliegengitter wickeln, welches die kleinen Tierchen abhält. Aufgeschnittenes Obst sollten Sie ebenfalls sofort mit einer Folie abdecken und nicht offen herumliegen lassen.

Sollte Ihr Obst oder Gemüse von Fruchtfliegen befallen sein, müssen Sie es nicht gleich wegwerfen. Es reicht, wenn sie die "bewohnten" Stellen großzügig wegschneiden.

Auf den Bioabfall achten

Auch im Bioabfall treiben sich zahlreiche Fruchtfliegen herum - und setzen sich danach auf frisch eingekauftes Obst. Dadurch können sich unerwünschte Bakterien auf den Früchten ablagern.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig Ihren Abfalleimer ausleeren. Besonders nasse Abfälle sollten Sie in Zeitungspapier wickeln, bevor Sie im Biomüll landen.

Sekt schlägt Fruchtfliegen in die Flucht

Allem Anschein nach fühlen sich Fruchtfliegen dem Alkohol nicht besonders zugetan: Laut fruchtfliegen-info.de schlägt ein Gläschen Sekt neben dem Obstteller jedes noch so wackere Tierchen in die Flucht.

Locken Sie die Fruchtfliegen in die Falle

Um Fruchtfliegen von Ihrem Obst und Gemüse fernzuhalten, sollten Sie Ihnen ein anderes Ziel bieten: Mixen Sie einfach einen leicht gärenden oder verdorben riechenden Saft mit einem guten Schuss Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel in einer Schüssel zusammen - der Saft lockt die Fliegen an und das Spülmittel zerstört die Oberflächenspannung der Flüssigkeit. So können sich die Fruchtfliegen nicht mehr darauf halten und gehen einfach unter.

Alternativ können Sie einen Saft auch mit einem süßlichen Essig, wie Balsamico- oder Apfelessig, mischen - bloß das Spülmittel dürfen Sie nicht vergessen!

Lesen Sie hier von interessanten Mythen rund ums Thema Putzen und Hausmitteln.

Auch interessant: So vertreiben Sie Silberfischchen aus der Wohnung und mit diesem Trick verjagen Sie Wespen von Ihrem Balkon.

Von Franziska Kaindl

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reparieren Sie ganz leicht einen undichten Duschkopf
Ein tropfender Duschkopf ist ein lästiges Übel - doch wie behilft man sich mit einfachen Mitteln? Hier finden Sie einen nützlichen Trick.
So reparieren Sie ganz leicht einen undichten Duschkopf
Er fand den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns
Das toppt den Benachrichtigungszettel, über den wir kürzlich berichtet hatten, noch locker: Ein Leser hat den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns gefunden.
Er fand den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns
Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los
Man kann noch so vorsichtig sein - früher oder später passiert doch ein Missgeschick, dass unschöne Flecken auf der Matratze hinterlässt. So werden Sie sie los.
Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Eigentlich können die meisten Pflanzen einen Schauer im Sommer gut vertragen. Doch nach Starkregen müssen Übertöpfe und Untersetzer möglichst schnell geleert werden, …
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren

Kommentare