Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Frau fragt im Internet nach Rat

"Wie öffne ich den Schrank, ohne dass die Teller zerbrechen?"

  • schließen

Facebook-Userin Tseng Shao-Tsen aus Taiwan ist ratlos. Die Teller in ihrem Küchenschrank haben sich dermaßen verkeilt, dass sie beim Öffnen zerbrechen würden. Nun hat sie das Internet um Rat gefragt.

Eine verzwickte Situation: Die Teller der taiwanesischen Hausfrau Tseng Shao-Tsen sind im Schrank verrutscht. Beim Öffnen der Vitrine würden sie herausfallen - und zu Bruch gehen. Aus diesem Grund schildert sie ihr Problem auf Facebook und bittet um Rat:

"Ein Schrank, der nie wieder geöffnet werden kann", schreibt die Taiwanesin zu dem Bild. Doch die Internet-Community eilt bereits zu Hilfe: Mehr als 16.000 Likes und über 600 Kommentare sammelte das Bild dieser misslichen Situation bereits.

Die besten Facebook-Kommentare:

"Kippe den Schrank nach hinten, dann öffne ihn."

"Wickle Klebeband um den Schrank, dann überlasse das deinen Enkelkindern; Oder spare es auf als Mitgift für deine Tochter"

Auch außerhalb Taiwans werden Lösungen für das Problem vorgeschlagen. Auf der Seite boredpanda.com finden sich mehr oder weniger praktikable Vorschläge:

"Baue ein identisches Haus neben deinem bestehenden mit dem einzigen Unterschied, dass die Teller auf dem Regal stehen. Lösche dann dein altes Haus."

"Flute das Haus, und öffne dann den Schrank ohne Risiko!"

"Öffne eine Flasche Wein > Trink etwas davon > Warte darauf, dass der Mann nach Hause kommt > Beginne grundlos Streit mit ihm > Geh in die Küche. Öffne die Tür und lass die Teller kaputt gehen > Schiebe die Schuld auf den Mann > Er wird sich entschuldigen und ein neues Teller-Set kaufen."

"Versuche ihn aus- und wieder anzuschalten."

"Versuche Strg + Z, das hilft."

"Mach ein Bild davon und frage Leute im Internet."

"Die theoretistische Lösung: Definiere die Teller als unzerstörbar. Öffne die Tür ungefährdet."

Die wahrscheinlich pragmatischste Lösung:

"Es ist eine wirtschaftliche Frage. Wenn die Teller billig sind, öffne die Tür. Wenn die Teller unersetzbar sind, zerschlage das Glas auf der rechten Seite."

Haben Sie auch eine Lösung für das Problem? 

Posten Sie Ihren Vorschlag in die Kommentare!

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
Jeder tut es, aber so gut wie keiner macht sich Gedanken darüber: Das Kabel nach dem Föhnen um das Gerät wickeln. Doch sollten Sie das lieber lassen?
Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Beim Erledigen der Hausarbeit erlebte eine Brasilianerin den Schreck ihres Lebens - denn in ihrer Waschmaschine hatte sich etwas gefährliches eingenistet.
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Moderne Energiesparfenster halten die Wärme im Haus. So kann man Heizkosten sparen. Allerdings ist dann regelmäßiges Lüften sehr wichtig.
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz
Bald ist der erste Advent. Noch ist genug Zeit, um einen Adventskranz selber zu basteln. Zum Beispiel mit den Klematis-Trieben aus dem Garten. Und so geht's:
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz

Kommentare