+
Die Winterheide wird etwa 30 Zentimeter hoch und kann in winterlichem Weiß blühen. Foto: Pflanzenfreude.de

Winterheide mag feuchten Boden ohne Staunässe

Essen (dpa) - Die Winterheide blüht - wie ihr Name schon verrät - als eine der wenigen Pflanzen in unseren Breitengraden auch im Winter. Doch sie muss gehegt und gepflegt werden. Vor allem an kalten Tagen darf es ihr an nichts mangeln.

Die Winterheide wächst gerne an sonnigen Standorten. Sie mag einen ausreichend feuchten Boden, aber wie so vielen Pflanzen tut auch der Winterheide Staunässe gar nicht gut. Darauf weist das Blumenbüro in Essen explizit hin. Nach der Blüte, die von Januar bis Mai reichen kann, sollten Hobbygärtner die Winterheide kräftig zurückstutzen. So entfaltet der Dauerblüher im nächsten Winter wieder seine Blütenpracht. Ab April bekommt die ursprünglich auf Geröll- und Felsböden der subalpinen Stufe wachsende Pflanze Dünger - allerdings nur wenig.

Die Winterheide ist auch als Schneeheide bekannt. Der Strauch wird etwa 30 Zentimeter hoch und kann Blüten in winterlichem Weiß, aber auch in Rot, Pink oder etwa Violett haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen
Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit
Die leuchtend rote Pflanze gehört zur Adventszeit wie Weihnachtsbaum, Plätzchen und Glühwein. Ursprünglich stammt der Weihnachtsstern aus Mexiko. Aber erst ein deutscher …
Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden
Jeder Nutzer von Smartphones oder Tablets kennt die Situation: Der Akku ist leer, also wird schnell das Ladegerät angeschlossen. Das Gerät lädt auf - nicht selten über …
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden

Kommentare