Impression von der internationalen Wohn- und Einrichtungsmesse imm Cologne in der Koelnmesse.
+
Beim Materialmix-Trend werden verschiedene Stoffe kombiniert wie Metall, Holz oder Glas.

Einrichtungstipps

Wohntrend für 2021: So wird es auch bei Ihnen im nächsten Jahr gemütlich

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Jedes Jahr verkünden verschiedene Unternehmen Wohntrends für die kommende Saison. Im Bereich Möbel und Einrichtung kommt ein gemütlicher Trend auf Sie zu.

Das französische Unternehmen Maison du Monde ist Experte in Sachen Möbel und Einrichtungsgegenstände. Kürzlich haben sie den Top-Wohntrend für das kommende Jahr verraten. Er verspricht Gemütlichkeit*! Das dürfte den meisten Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie entgegenkommen, da sie viel Zeit in ihrer Wohnung verbracht haben und diese mit viel Liebe umgestaltet und heimelig eingerichtet haben.

Wohntrend 2021: Dank Materialmix wird es gemütlich in Ihrer Wohnung

Das Zauberwort lautet Materialmix. Sprich: Sie kombinieren unterschiedliche Oberflächen und Materialien, etwa Rustikales mit natürlichen Materialen oder etwas Klassisches mit Modernem. Sie können zum Beispiel Metall oder Glas mit Naturmaterialien wie Holz oder Stein kombinieren. Das kann sowohl Möbel, Strukturen, Textilien wie auch Dekoration betreffen. Umsetzen können Sie das zum Beispiel so:

  • Geschirr: Porzellan-Schüsseln auf einem Bambus- oder Holzbrett
  • Möbel: Beistelltische aus Metall und Holz
  • Deko: Spiegel mit Rattanrahmen

Auch interessant: Wohntrends: Wird diese Farbe unsere Wohnungen 2021 dominieren?

Materialmix: Mit diesem Trend bringen Sie eine entspannte Ruhe in Ihre Wohnung

Durch die erzeugten Kontraste entsteht ein stimmiges Zusammenspiel, das beruhigend wirkt – gerade im Winter ein Muss, wenn wir uns gemütlich auf der Couch einkuscheln wollen. Auch der Trend „Cozy Corduroy“ gilt als Winter-Must-have der Saison. Dabei werden die Materialien Cord und Metall kombiniert, was zu einem spannenden Kontrast zwischen kuschelig-weich und glatt-kühl führt.

Der Trend des Materialmixens ist zwar nicht neu, sondern zeitlos, und wird auch gern in der Modebranche verwendet. Laut Maison du Monde ist er aber im Wohnbereich genau das Richtige für die kommende Saison. Auch die Farbwahl, die mit den Naturmaterialien einhergeht, wirkt beruhigend: Braun, grau, beige, grün, weiß, schwarz und senfgelb liegen 2021 im Trend. Ruhige Farben und weiche Materialien passen ja auch perfekt zur kalten Jahreszeit. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: „Cocooning“: Wieso Sie diesen Wohntrend kennen müssen.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare