Wohnimmobilien im 3. Quartal deutlich teurer

Berlin - Wer sich im dritten Quartal eine Wohnimmobilie gekauft hat, musste mit deutlich höheren Preisen rechnen als im restlichen Jahr. Insgesamt sind die Preise um fast fünf Prozent gestiegen.

Die Preise für Wohnimmobilien haben sich nach Zahlen aus der Kreditwirtschaft im dritten Quartal deutlich erhöht. Eigentumswohnungen in Deutschland seien im Vergleich zur Vorjahresperiode durchschnittlich um 4,8 Prozent teurer geworden, teilte der Verband deutscher Pfandbriefbanken (VDP) am Freitag mit. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern sei der Preisanstieg mit einem Wert von 3,4 Prozent geringer ausgefallen. Der Index für Mehrfamilienhäuser kletterte um 6,1 Prozent. Der Verband berechnet die Preisveränderungen anhand einer vierteljährlich aktualisierten Datensammlung aus dem Kreditgeschäft von 21 Banken.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Neuauflagen alter Möbel
Können sich die Möbelfirmen nichts Neues mehr ausdenken? Das muss man sich fragen angesichts vieler Neuauflagen jahrzehntealter Entwürfe. Doch es gibt einen Markt für …
Viele Neuauflagen alter Möbel
So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf
Beim Wunsch nach einem Balkon sind sich Frauen und Männer einig. Doch gibt es auch viele unterschiedliche Prioritäten beim Immobilienkauf, wie eine aktuelle Befragung …
So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf
Kugelige Laubbäume zum Winterende auslichten
Wer die Form eines Baumes nicht dem natürlichen Wuchs überlassen möchte, sollte jetzt zur Baumschere greifen. Sind die Äste noch ohne Laub, lässt sich die Krone am …
Kugelige Laubbäume zum Winterende auslichten
Lackierte Fronten sind bei Küchen im Trend
Auf der Möbelmesse IMM Cologne zeigt sich, welche Küchen im Trend liegen. Vor allem bei der Frontoptik fällt eine neue Variante auf: Schwarz lackierte Küchenmöbel werden …
Lackierte Fronten sind bei Küchen im Trend

Kommentare