1. Startseite
  2. Leben
  3. Wohnen

Wie Sie mehr Farbe in die Wohnung bringen, ohne zu streichen

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Sie lieben farbige Akzente, aber haben keine Lust die Wohnung zu streichen? Tatsächlich gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, Farbe ins eigene Zuhause zu bringen.

Weiße Wände können ganz schön trostlos wirken und das Zuhause in einen ungemütlichen Ort verwandeln. Oft ist es jedoch zu aufwändig, die Wohnung oder auch nur einzelne Wände zu streichen. Wer dennoch nicht auf Farbe verzichten möchte, kann dies auf anderen Wegen erreichen.

Mit farbenfrohen Textilien und Pflanzen lässt sich mehr Farbe in die eigenen vier Wände bringen.
Mit farbenfrohen Textilien und Pflanzen lässt sich mehr Farbe in die eigenen vier Wände bringen. © Eugenio Marongiu/Imago

Drei Tipps für mehr Farbe in der Wohnung

  1. Farbige Textilien: Ob Teppich, Vorhang, Kissenbezüge oder Handtücher – mit Textilien lässt sich mehr Farbe in Ihr Zuhause bringen. Gerade im Schlafzimmer lässt sich fehlende Farbe wunderbar durch farbige Bettwäsche ausgleichen. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Überladene Räume können schnell unruhig wirken. Bewährt haben sich etwa Kombinationen aus Decke und Kissen für die Couch oder farblich passende Vorhänge, Teppiche und Tischläufer.
  2. Fronten in leuchtenden Farben: Gerade in der Küche und im Wohnzimmer finden sich häufig große Schrankfronten, die einen Großteil der Wand verdecken. Hier würde es sich erst gar nicht lohnen, die Wand bunt zu streichen. Wer dennoch nicht auf Farbe verzichten möchte, sollte farbige Schrankfronten wählen. Leider können einem Fehler bei der Küchenplanung das Kochen auch gehörig vermiesen.
  3. Mehr Zimmerpflanzen: Schöne, große Zimmerpflanzen wie die beliebte Monstera lassen Räume mit weißen Wänden gleich viel gemütlicher wirken. Wem grüne Zimmerpflanzen zu eintönig sind, sollte auf Blühpflanzen setzen. Noch bunter wird es mit farbigen Übertöpfen, die am besten Ton in Ton zur Einrichtung gewählt werden. Ihre Zimmerpflanzen gehen leider ständig ein? Dann könnte ein Fehler bei der Pflanzenpflege dahinterstecken.

Es muss also nicht gleich ein neuer Anstrich her, um sich in seiner Wohnung wohlzufühlen. Mit der richtigen Deko und Einrichtung lassen sich ebenso farbige Akzente setzen. Und sollten sich die Wohntrends ändern, sind ein paar Kissenbezüge oder die Bettwäsche auch schnell ausgetauscht.

Auch interessant

Kommentare