Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt
+
Miriam Kratzer mit ­ihrem kleinen ­Anton und dem Suchzettel.

Verzweifeltes Angebot einer Familie

Wohnung gesucht! Sie bieten 1000 Euro Belohnung 

  • schließen

München - Eine Münchner Familie sucht seit vier Jahren eine Immobilie - vergeblich. Jetzt bietet sie sogar Geld für eine erfolgreiche Vermittlung.  

Suche Wohnung – hohe Belohnung! Im Zentrum Münchens bieten Menschen aus Verzweiflung oft viel Geld, um an eine bezahlbare Wohnungen zu kommen. Doch die Not zieht immer weitere Kreise! Nun sind auch Leute in Oberschleißheim schon gezwungen, mit einer Extra-Belohnung nach einer Wohnung zu suchen.

Miriam und Max Kratzer (32) verteilen seit Tagen Zettel an Briefkästen und Bäumen: „Familie sucht Haus/Wohnung zu kaufen.“ Sie schreiben: „Wir zahlen 1000 Euro Belohnung für jeden Hinweis, der zum Kaufabschluss führt.“

Seit vier Jahren sind die beiden auf der Suche

Schon seit fast vier Jahren versuchen die Freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk und der Fotograf, eine Wohnung oder noch besser ein Haus zu kaufen. „Wir sind mittlerweile echt verzweifelt.“

Zuerst lebten die beiden in der Innenstadt zur Miete. „Dann wurden wir nach allen Regeln der Kunst weggentrifiziert.“ In Oberschleißheim fanden sie eine neue Heimat und möchten gerne hier bleiben.

Aber ihre 70-Quadratmeter-Mietwohnung mit drei Zimmern ist ihnen zu klein geworden: Vor vier Monaten kam Sohn Anton auf die Welt. Irgendwann möchten sie auch noch weiteren Nachwuchs kriegen – und auch nicht mehr zur Miete wohnen.

Schlechte Erfahrungen mit Maklern

Regelmäßig haben sie Suchanfragen bei Immowelt oder Immoscout gecheckt, sich in der ganzen Umgebung umgehört. Das hat Miriam Kratzer gezeigt: „Die meisten Immobilien in Oberschleißheim und Umgebung haben schon Eigentümer.“ Deshalb hoffen sie nun, über die 1000 Euro Insidertipps zu kriegen. Aber nur von privat. Mit Maklern haben sie schlechte Erfahrungen gemacht. Wie bei einer Besichtigung eines Reihenmittelhauses, das eigentlich 650.000 Euro kosten sollte: „Als die Maklerin merkte, wie groß der Andrang ist, hat sie inoffiziell verlangt, dass alle Bewerber Angebote machen. Da waren wir dann schnell raus aus der Sache.“

500.000 bis zu 700.000 Euro würde die Familie für ihr Traumhaus oder ihre Traumwohnung ausgeben, „Die Finanzierung ist gesichert“, betont Miriam Kratzer. „Wir würden das Geld kriegen.“ 

A. Stinglwagner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare