+
Die Wohnungssuche gestaltet sich für viele Studenten schwierig. 

zum Semesterstart

Mietpreis-Check: So sparen Studenten bis zu 47 Prozent

  • schließen

München - Das neue Semester hat noch nicht begonnen, schon gibt es Frust bei den Studenten. Wer alleine wohnen will, muss tief in die Tasche greifen. Sparen können Studenten in Wohngemeinschaften.

Die Wohnungssuche ist ein leidiges Thema für Studenten, nicht nur in München. Vor allem eine Singlewohnung ist in den meisten Universitätsstädten recht teuer und für viele Studierenden schlicht nicht finanzierbar. Wie das Immobilienportal immowelt.de in seinem Mietpreis-Check jetzt herausgefunden hat, ist es in 60 der 65 beliebtesten Unistädten günstiger, in eine Wohngemeinschaft zu ziehen. Auch in München können Studenten viel Geld sparen, wenn sie sich die Wohnung teilen.

Studenten-Wohnungen: bis zu 34 Prozent Ersparnis in München

In der bayerischen Landeshauptstadt, die allein mit der Technischen- und der Ludwig-Maximilians-Universität zwei Elitehochschulen bietet, kostet eine kleine Single-Wohnung durchschnittlich 22,70 Euro pro Quadratmeter - ein Spitzenwert in Deutschland. Wenn sich Studenten hingegen für eine Wohngemeinschaft entscheiden, was vor allem für Neuankömmlinge keine allzu leichte Aufgabe darstellt, zahlen sie nur 14,90 Euro pro Quadratmeter. Studenten sparen somit satte 34 Prozent, hinter Ulm (47%), Siegen (37%) und Karlsruhe (36%) die viert größte Ersparnis. 

In Rostock dagegen ist es anders herum: Dort sind Wohngemeinschaften bist zu 20 Prozent teurer als ein Single-Apartment. Große Wohnung sind auch in Dresden (8%), Düsseldorf (4%), Cottbus (2%) und Marburg (1%) im Schnitt teurer. Hier lohnt es sich eher, alleine eine kleine Wohnung zu mieten. 

Als Grundlage für die Untersuchung wurden Mietpreise von über 10.000 Studierenden ausgewertet, davon kleine Wohnungen mit einer Größe von bis zu 40 Quadratmetern und große Appartments mit einer Wohnfläche zwischen 80 und 120 Quadratmetern. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim
Mini-Häuser finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Vor allem in Großstädten, wo Wohnraum knapp und Mieten hoch sind. Im Barnim allerdings steht ein "Tiny House" …
Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim
Was dürfen Vermieter überhaupt fragen?
Bevor sie jemandem die Wohnung vermieten, stellen Eigentümer viele Fragen. Manchmal gehen sie über das Maß des Datenschutzes hinaus. Was ist erlaubt?
Was dürfen Vermieter überhaupt fragen?
Diese Antwort eines Münchner Nachbarn auf eine Paketdienst-Bitte ist köstlich
Eine freundliche Bitte an den Paketdienst hat in einem Treppenhaus in München-Au zu einem amüsanten Schlagabtausch geführt.
Diese Antwort eines Münchner Nachbarn auf eine Paketdienst-Bitte ist köstlich
Rohre von Lüftungsanlagen im Haus zweimal jährlich säubern
Nur nicht die Lüftung im Haus vernachlässigen: Wird die Anlage nicht gereinigt, sammelt sich Schmutz an. Experten erklären, was jeder tun kann, damit sie nicht zur …
Rohre von Lüftungsanlagen im Haus zweimal jährlich säubern

Kommentare