Boom beim Wohnungsbau

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr sind in Deutschland deutlich mehr Wohnungen fertiggestellt worden als 2010. Das Bautief von 2009 scheint vergessen.

Mit rund 183.000 Wohnungen wurde der Vorjahreswert um 23.000 Stück oder 14,6 Prozent übertroffen, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Einen hohen Zuwachs von 15,5 Prozent gab es bei den gut 61.000 Wohnungen in neuen Mehrfamilienhäusern.

Die Zahl der fertiggestellten Einfamilienhäuser kletterte um 14,3 Prozent auf 81.100. Einen Boom mit einem Zuwachs von 72,2 Prozent gab es bei Wohnungen in Wohnheimen. Hier entstanden knapp 3000 neue Einheiten. Auch in bestehenden Gebäuden wurden knapp 19.000 neue Wohnungen geschaffen. Der deutsche Wohnungsbau hatte im Jahr 2009 mit 159.000 Wohnungen einen Tiefpunkt erreicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Darf Rasen mit Raureif und Schnee nicht betreten werden?
Bei Frost und Schnee soll der Rasen in Ruhe gelassen werden. Das ist der Tipp vieler Hobbygärtner. Doch was ist da dran?
Darf Rasen mit Raureif und Schnee nicht betreten werden?
Flamingoblume nicht auf kalte Fliesen stellen
Tropisches Klima mag die Flamingoblume am liebsten. Soll die Pflanze zu Hause blühen, muss sie mit Wärme jeglicher Art verwöhnt werden.
Flamingoblume nicht auf kalte Fliesen stellen

Kommentare