+
Anstatt eine Ferienunterkunft zu mieten, tauschen viele für die Urlaubszeit ihre Wohnung. Hierbei ist ein detaillierter Tauschvertrag wichtig. Foto: Jens Kalaene

Wohnungstausch zur Ferienzeit - Klare Absprachen treffen

Hotel, Hostel oder Campingplatz? Viele Reisende haben inzwischen auch den Wohnungstausch für sich entdeckt. Doch Vorsicht: Wer seine Wohnung Reisenden überlassen möchte, sollte einige Regeln einhalten.

Berlin (dpa/tmn) - Tauschen statt mieten - viele Reisende nutzen inzwischen diese Möglichkeit. "Wer seine Wohnung mit jemandem tauscht, sollte alle relevanten Details in einem Tauschvertrag regeln", empfiehlt Anke Haug, Vorstandsmitglied des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

Zum Beispiel sollte geregelt sein, ob der Tauschpartner persönliche Gegenstände des Wohnungsinhabers wie den Inhalt von Schränken und Regalen benutzen darf. Aber auch, wann genau An- und Abreise anstehen, wie die Schlüsselübergabe abläuft und ob der Tauschpartner sich an Telefon- und Energiekosten beteiligt.

Macht der Tauschpartner in der Wohnung des anderen etwas kaputt, ist er für den Schaden haftbar. Meist springt die Haftpflicht- oder Hausratversicherung ein. "Ich empfehle Tauschwilligen, vor Überlassung der Wohnung mit dem Versicherer zu klären, welche Schäden unter welchen Voraussetzungen gedeckt sind", sagt Haug.

Die Anwältin rät außerdem, den Tauschpartner über alle Aspekte informieren, die mit dem Versicherungsschutz in Verbindung stehen. Dazu zählt zum Beispiel, wie die Alarmanlage funktioniert. Wer bei seiner Rückkehr feststellt, dass in der Wohnung etwas beschädigt wurde, sollte dies dokumentieren. Wie bei Versicherungsfällen üblich, sollte man den Schaden fotografieren.

Wichtig zu beachten: Der Mieter sollte vorab seinen Vermieter informieren. Er muss dem Tausch zustimmen. Wer ohne seine Erlaubnis die Wohnung tauscht, muss mit mietrechtlichen Sanktionen rechnen. Möglich ist eine Abmahnung, im schlimmsten Fall sogar eine Kündigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mietkaution kann man auch in Raten zahlen
Beim Abschließen eines Mietvertrags wird in der Regel eine Kaution fällig. Die kann recht hoch sein. Wer den Betrag nicht auf einmal zahlen kann, sollte Raten …
Mietkaution kann man auch in Raten zahlen
Mietverträge vor Wohnungsinvestment genau prüfen
Wer eine Wohnung als Kapitalanlage kauft, bekommt oft auch einen Mieter dazu. Wichtig dabei: einen Blick auf den vom Vorbesitzer ausgestellten Mietvertrag werfen. Sonst …
Mietverträge vor Wohnungsinvestment genau prüfen
So wird Essig zum Haushaltsreiniger
Einfach und sehr effektiv: Die Säure in Essig ist ein verlässliches Hausmittel gegen hässliche Kalkflecken in Bad und Küche. Wie wird der Essig zum Reinigungsmittel?
So wird Essig zum Haushaltsreiniger
Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt
Immobilien sind nicht nur etwas für junge Käufer. Auch mit 50 oder 60 Jahren kann man sich den Traum von den eigenen vier Wänden noch erfüllen. Die Finanzierung muss …
Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt

Kommentare