1. Startseite
  2. Leben
  3. Wohnen

Wolfsmilch: Die besten Standorte für die winterharte Pflanze

Erstellt:

Kommentare

Mandelblättrige Wolfsmilch oder Mandel-Wolfsmilch (Euphorbia amygdaloides). (Symbolbild)
Die Mandelblättrige Wolfsmilch gehört zur Gattung Euphorbia. (Symbolbild) © Helmut Meyer/Imago

Pflanzen, die auch den Winter über schön aussehen, sind immer gerne gesehen: Die Exemplare der Gattung Wolfsmilch trotzen mit dem richtigen Standort Eis und Schnee.

München – Die Staude ist in vor allem im westlichen Kleinasien und im östlichen Mittelmeer beheimatet und zählt etwa 2.000 Arten, die entweder zu den Stauden, den Gehölzen oder den Einjährigen oder Zweijährigen gehören. Hierzulande ist die Mandelblättrige Wolfsmilch beliebt, denn sie ist mit ihren leuchtenden Blüten, die von April bis Juni erscheinen, sowohl prachtvoll als auch genügsam. Aber auch im Winter fällt die immergrüne Staude ins Auge.
24garten.de erklärt, welche Standorte für die Wolfsmilch am besten geeignet sind*.

Der beste Standort für die Mandelblättrige Wolfsmilch ist ein halbschattiger und trockener bis frischer Platz. Im Winter sollte man aufpassen, dass sie nicht zu viel Sonne abbekommt. Idealerweise sollte man die Pflanze mit einer lockeren Reisigschicht vor den direkten Sonnenstrahlen und möglichem Kahlfrost schützen. Vor allem die Mandelblättrige Wolfsmilch reagiert hier etwas empfindlich.*24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare