+
Durch die neuen Regeln entstehen Mehrkosten von einer halben Milliarde Euro.

Kostspielige Änderungen für Hausbesitzer

Berlin - Das könnte teuer werden für Hausbesitzer: Laut Medieninformationen müssen neue Wohngebäude künftig mit dreifach verglasten Fenstern und besser isolierten Kellerdecken gebaut werden.

Die “Tageszeitung“ (Donnerstagausgabe) berichtete vorab, das sehe der Entwurf des Bundesbauministeriums für die neue Energieeinsparverordnung vor. Durch die verschärften Standards kämen auf Hausbesitzer und Wirtschaft jährlich Mehrkosten von etwa einer halben Milliarde Euro zu. Mieter neu gebauter Wohnungen müssten mit höheren Mieten rechnen.

Wenn Hausbesitzer umweltfreundliche Heizungen einbauen, dürfen sie dem Blatt zufolge bei der Dämmung sparen. Das betrifft effiziente Gas- oder Öl-Brennwertheizungen, die mit Solaranlagen, Holzpellet-Kesseln oder Wärmepumpen kombiniert werden. Keine Verschärfungen sind für Altbauten vorgesehen. Die Standards zur Wärmedämmung für Bürotürme und andere Gewerbebauten sollen sogar herabgesetzt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So vertreiben Sie Wespen ganz einfach
Lästige Wespen können den Nachmittag auf dem Balkon oder den Grillabend schnell vermiesen. Doch dabei hilft ein einfacher Trick, um die Biester abzuwehren.
So vertreiben Sie Wespen ganz einfach
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht
Die Grillsaison hat begonnen: Doch so saftig das Fleisch auch gebrutzelt wird, so schmutzig ist hinterher der Grillrost. Mit diesen Hausmitteln reinigen Sie ihn.
Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht
Aufgepasst: So kalken Sie Ihren Rasen richtig
Jeder will einen gepflegten Rasen. Doch es gibt so viele Möglichkeiten das satte Grün wiederherzustellen - wie sieht es zum Beispiel mit Kalken aus?
Aufgepasst: So kalken Sie Ihren Rasen richtig

Kommentare