+
Die Zimmerhortensie erblüht bereits im Winter. Foto: Pflanzenfreude.de

Zimmerhortensie badet gerne zweimal pro Woche

Die Zimmerhortensie braucht viel Wasser. Je größer die Blätter und je voller die Blüten, verbraucht die Pflanze ordentlich Flüssigkeit. Zu viel Gießen kann allerdings auch schaden.

Essen (dpa/tmn) - Die Zimmerhortensie mag Wasser. Aber statt sie zu gießen, badet der Gärtner sie möglichst ein- bis zweimal pro Woche, wobei ihr Substrat sich mit Wasser vollsaugen kann. Dazu raten die Experten des Blumenbüros in Essen.

Allerdings darf die Pflanze nicht dauerhaft in einem mit Wasser gefüllten Übertopf stehen. Im Stauwasser leiden die Wurzeln unter Sauerstoffmangel und können faulen. Daher sollte der Hobbygärtner die Pflanze spätestens nach einer halben Stunde von überschüssigem Wasser im Topf, das nach dem Bad noch abläuft, befreien.

Alle zwei Wochen erhält die Zimmerhortensie etwas Dünger für Zierpflanzen. Die Staude mag zwar keinen sonnigen Platz im Haus, aber hell sollte sie es bei Raumtemperatur haben. Hier erblüht sie bereits zum Jahresanfang.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Fahrstuhl rechtfertigt nicht immer Mieterhöhung
Keine Frage: Ein Fahrstuhl macht das Leben leichter. Allerdings gilt das für Bewohner der oberen Stockwerke mehr als für Bewohner der unteren Etagen. Deshalb müssen auch …
Neuer Fahrstuhl rechtfertigt nicht immer Mieterhöhung
Holz zum Innenausbau braucht niedrigen Feuchtegehalt
Selbsthergestellte Möbel oder Türrahmen geben der Wohnung eine besondere Qualität. Was Heimwerker wissen müssen: Bei der Holzbearbeitung spielt der Feuchtegrad eine …
Holz zum Innenausbau braucht niedrigen Feuchtegehalt
Tupfen statt reiben: Flecken auf Polstermöbeln entfernen
Auf der Party schwappt Rotwein aus dem Glas, beim Kaffeeklatsch mit den Freundinnen kippt eine Tasse um, oder Krümel der Schokolade landen unterm Po: Wer sich nicht auf …
Tupfen statt reiben: Flecken auf Polstermöbeln entfernen
Balkon streichen: Mieter muss eventuell Schadenersatz zahlen
Viele Menschen lieben ihrem Balkon. Sie richten diesen schön her - mit Blumen, Figuren und Möbeln. Soweit so gut. Denn hier hören für Mieter die Gestaltungsmöglichkeiten …
Balkon streichen: Mieter muss eventuell Schadenersatz zahlen

Kommentare