+
Zu viel Schaum im Spülbecken ist kontraproduktiv: Durch ihn gelangen Schmutzteilchen leicht zurück auf das Geschirr. Foto: Inga Kjer

Zu viel Schaum kann Geschirr wieder verschmutzen

Abwaschen ist eine kleine Wissenschaft für sich. Erst das Wasser, dann das Spülmittel? Viel oder wenig Schaum? Daran scheiden sich schon die Geister. Gut, dass es Experten gibt.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Erst das Wasser ins Becken füllen, dann das Spülmittel - so vermeidet man beim Spülen per Hand die Bildung von Schaum. Denn der ist nicht immer von Vorteil.

Entsteht zu viel Schaum, können darin Schmutzteilchen hängenbleiben und auf das bereits gespülte Geschirr gelangen. Darauf weist das das Forum Waschen in Frankfurt am Main hin.

Natürlich steht auf der Verpackung, wie hoch die Mittel dosiert werden müssen. Als Faustregel kann man sich aber merken: Spülkonzentrate haben einen höheren Anteil an waschaktiven Substanzen. Hier kommen zwei Milliliter in fünf Liter Wasser, während es bei normalen Geschirrspülmitteln vier Milliliter in fünf Litern sind.

Tipps zum Geschirrspülen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Zettel entlarvt ekliges Verhalten eines Nachbarn
Eine verwahrloste Matratze im Hausflur brachte einen selbsternannten "Matratzenliebhaber" auf die Palme - in einem Aushang geht er nun auf seinen Nachbarn los.
Dieser Zettel entlarvt ekliges Verhalten eines Nachbarn
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Beim Malern tropft oft etwas Farbe daneben. Wer nicht aufpasst, verteilt die Kleckse schnell im ganzen Raum. Mit einem simplen Trick und wenig Material lässt sich dieses …
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Hobbygärtner halten mit Wurzelsperren ihre Pflanzen im Zaum. Auch für Chinaschilf ist eine gute Möglichkeit. So können Gärtner die Gräser auch schön arrangieren.
Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch
Warum etwas wegwerfen, was noch gut funktioniert? In der Regel tauschen Hausbesitzer nur kaputte Heizungen aus. Politik, Wirtschaft sowie Energie- und Klimaexperten …
Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch

Kommentare