+
So ist es richtig: An der Säge haben Handschuhe nichts verloren.

Do it yourself

Zum Sägen keine Handschuhe tragen

Do it yourself liegt im Trend. Wer selbst repariert oder baut, sollte an die Sicherheit denken. Zum Schutz werden häufig Handschuhe getragen. Doch bei einigen Tätigkeiten werden sie zur Falle.

Der Rat für Heimwerker ist oft: Zum Schutz Handschuhe tragen. Aber das gilt auf keinen Fall beim Bohren und Sägen. Darauf weist die Aktion Das Sichere Haus (DSH) in Hamburg hin.

Bohrmaschine und Säge können Handschuhe erfassen und den Stoff wegreißen - oder noch schlimmer die Hand in das Sägeblatt ziehen. Die Sicherheitsexperten raten deshalb zu eng anliegender Kleidung. Die Ärmel werden hochgekrempelt und zwar nach innen. Weite Ärmel oder offene Heimwerker-Kittel können ebenfalls erfasst werden.

Ein Ring und anderer Schmuck kommen für die Arbeit ab. Beim Sägen wird zu Augen-, Mund- und Nasenschutz sowie zu Gehör- und Fußschutz geraten, beim Bohren zum Schutz der Augen, bei der Arbeit mit dem Schlagbohrer auch zu Ohrenschutz.

Service:

Die Broschüre "Unfallfrei heimwerken. Sicher basteln" der Aktion Das Sichere Haus und des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kann im Internet heruntergeladen sowie per E-Mail an bestellung@das-sichere-haus.de (Stichwort: Heimwerken) oder postalisch an DSH, "Heimwerken", Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg bestellt werden. Einzelexemplare sind kostenlos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Ordnung ist das halbe Leben: Wer täglich ein bisschen aufräumt und sauber macht, hat mehr Zeit für die schönen Dinge. Probieren Sie es aus!
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren
Forsythie und Sommerflieder muss man nicht in der Gärtnerei kaufen. Wer will, kann die Gehölze ganz einfach selbst vermehren. Garten-Experten verraten, wie es geht.
Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen
Am Sendlinger Tor hängt derzeit ein ungewöhnliches Wohnungsgesuch, das manchem ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Die Verfasserin greift zu kreativen Mitteln.
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen
Qualität beim Möbelkauf wichtiger als der Preis
Langlebigkeit und Design statt billige Verarbeitung - Deutsche tendieren laut einer neuen Erhebung dazu, mehr Geld in Möbel von guter Qualität zu investieren. Auch das …
Qualität beim Möbelkauf wichtiger als der Preis

Kommentare