Yinshi: stylisches Chinadesign

Sehr phantasievoll sind die kulinarischen Kreationen der asiatischen Küche, die das „Yinshi“ in einer in München einzigartigen Atmosphäre seinen Gästen präsentieren kann.

Yinshi auf einen Blick:

Adresse:

Schleißheimerstr. 182 in 80797 München - Schwabing

Öffnungszeiten:

täglich 11.30- 15 Uhr und 18-24 Uhr.

Infos/Kontakt:

Tel. 30 65 88 72

www.yinshi.de

Stylisches Desgin, wie es momentan in Shanghai oder Peking absolute Mode ist, kombiniert mit einer aktuell interpretierten Küche chinesischer Klassiker und einem ausgefeilten Service in Schwabings Norden – diese einmalige Mischung kann sich der Gast im neuen „Yinshi“ an der Schleißheimer Straße 182 bieten. Die geschwungenen Säulen mit breitem lila Lichtband, die sich bis zur Decke erheben, und die umlaufende Bank mit Lederpolstern, gedimmte Beleuchtung am Abend sowie die große Fensterfront prägen die Atmosphäre ebenso stark wie topmoderne Tischdekoration und Gedecke.

Und das gastronomische Ergebnis im „Yinshi“ (zu Deutsch: Essen und Trinken) kann gar nicht anders als aufregend sein, denn das Ehepaar Lizhi Zhou de Abreu und Fabio Alves de Abreu, die das „Yinshi“ als Geschäftsführer leiten, bringt sehr unterschiedliche und für hiesige Breiten äußerst interessante, interkulturelle Einsprengsel mit: Sie ist Chinesin, er halb Brasilianer und halb Japaner. Fast von selber versteht es sich, dass das Cocktailangebot in jedem Falle als verheißungsvoll zu bezeichnen ist. Sehr phantasievoll sind die Kreationen der asiatischen Küche wie knusprige Froschschenkel mit frischem Chili und Knoblauch auf gemischtem Salat (scharf), zartes Straußenfilet, serviert auf heißer Platte, gebraten mit Zwiebeln und Knoblauch (scharf), oder etwa Entenbrust und Hühnerbrust im knusprigen Mehlmantel mit verschiedenem, würzig gebratenen Saisongemüse. Auch die Auswahl an herrlichen Meeresfrüchten (Krebse, Loup de mer, Tintenfisch, Lachsfilet, Pangasius oder Jakobsmuscheln) ist vielversprechend.

Tipp: Meeresfrüchte

Eine tolle Kreation: „Hai xien pin tang“ (Garnelen, Tintenfisch, Grünschalmuscheln, Jakobsmuscheln und Seelachsfilet gebraten mit Strohpilzen, Broccoli, Dong-Gu-Pilzen, Zwiebeln, Erbsen, Karotten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Schon wieder sieht es so aus, als würde der diesjährige Impfstoff Betroffene nicht ausreichend schützen. Mit weitreichenden Folgen, die gefährlich werden können.  
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Lehrer zeigt seinen Schülern pikante Bilder - und wird gefeuert
Ein Lehrer will seinen Schülern die wunderbare Welt der Kunst beibringen und zeigte ihnen einige Bilder. Doch diese Gemälde kosteten ihn seinen Job.
Lehrer zeigt seinen Schülern pikante Bilder - und wird gefeuert
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Viele fragen sich, ob sie sich gegen Grippe impfen lassen sollten. Doch es gibt eine weitere Frage: Reicht der günstigere Dreifachimpfstoff aus oder ist der teuere …
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Dieser Alkohol soll Sie schlank machen - aus verblüffendem Grund
Wer abnehmen möchte, verzichtet oft auf Süßigkeiten, Fast Food oder Alkohol. Schließlich gelten sie als Kalorienbomben. Doch letzteres kann sogar schlank machen.
Dieser Alkohol soll Sie schlank machen - aus verblüffendem Grund

Kommentare