+
Von wegen zornig: Der Effekt der Altersmilde setzt sich eher durch. Foto: Jens Büttner/dpa

Psychologische Erkenntnis

Der zornige Alte? - Tatsächlich werden Menschen eher milde

Dieses Thema ist filmreif: alte grummelige Menschen. Doch sind die Senioren wirklich so wie die Männer in "Frühstück bei Monsieur Henri" oder "Ein Mann namens Ove"?

Berlin (dpa/tmn) - Der biestige ältere Herr, der sich mit seinem Gehstock den Weg durch die Fußgängerzone bahnt. Oder die grummelige Großmutter, der niemand mehr etwas recht machen kann. Viele haben solche Bilder im Kopf, wenn sie ans Alter denken. Studien zeigen aber ein anderes Bild.

Der zornige Alte - Studien zeigen, dass das ein Klischee ist, sagt Jule Specht, die als Psychologin an der Berliner Humboldt-Universität die Entwicklung der Persönlichkeit im Laufe des Lebens untersucht. "Wir sehen eher, dass die Menschen - zumindest im Durchschnitt - altersmilde werden."

Unter den fünf Persönlichkeitsdimensionen Offenheit, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Verträglichkeit und Neurotizismus nimmt bei vielen Menschen ab 60 die Verträglichkeit zu. Sie werden wohlwollender, hilfsbereiter, gutmütiger.

"Das hat auch seinen Grund", erklärt Specht. Verträglich zu sein, hat viele Vorteile, wenn man älter wird und etwa auf Hilfe angewiesen ist. Hinzu kommt mehr emotionale Stabilität: Wer viele Erfahrungen gesammelt hat, lässt sich nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter
Die Kosten für Strom und Gas belasten die Familienkasse oft ganz schön. Deshalb kann es sich für viele Verbraucher lohnen, ihren Anbieter zu wechseln. Was sie dabei …
Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter
Haushaltstipps: Alle nützlichen Tricks für den Alltag in einem Ratgeber
Ob putzen oder waschen: Wir bieten Ihnen nützliche Tipps und Tricks, um Ihren Haushalt ganz leicht zu organisieren.
Haushaltstipps: Alle nützlichen Tricks für den Alltag in einem Ratgeber
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?
Wer ein Kind hat, steht früher oder später vor der Frage: Soll ich es privat oder gesetzlich krankenversichern? Die Redaktion klärt Sie über Pro und Contra auf.
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber
Ob Edelstahl- oder Holzbesteck: Das Geschirr will immer sauber sein, wenn Gäste im Anmarsch sind. Mit diesen Tipps sind Ihre Gabeln und Messer stets vorzeigbar.
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber

Kommentare