+
In vielen Karnevalshochburgen haben Masken eine lange Tradition. Doch Autofahren darf man mit ihnen nicht. Foto: Stefan Puchner

Zu Karneval nicht maskiert ans Steuer

Wer sich für den Karneval maskiert oder aufwändig ausstaffiert, sollte sich gut überlegen, wie er zum Festort kommt. Denn nicht mit jeder Verkleidung darf man sich hinters Steuer setzen.

Köln (dpa/tmn) - Auch mit Karnevalskostümen müssen Autofahrer klar erkennbar bleiben, zum Beispiel auf einem Blitzerfoto. Darauf weist der Tüv Rheinland hin.

Wer sich hinter einer Maske versteckt, riskiert ein Bußgeld. Grundsätzlich verboten sind Kostüme nicht. Sie dürfen aber die Sicht, das Gehör und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Verkleidungen wie Schaumstoffbäuche oder Clownsschuhe eignen sich nicht dafür, sicher Auto zu fahren. Und bei einem Unfall ist mit Bußgeld, Versicherungsproblemen und schlimmstenfalls mit einer Strafverfolgung zu rechnen, warnt der Tüv. Er rät Fahrern, ihre Kostüme erst am Zielort anzuziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese geniale Strafarbeit sorgt schon wieder für Lacher im Netz
Ein sechsjähriges Mädchen soll eine Strafarbeit schreiben. Doch statt ihrer Pflicht nachzukommen, findet sie einen genialen Weg, um das Ganze abzukürzen.
Diese geniale Strafarbeit sorgt schon wieder für Lacher im Netz
Unglaublich: Dieses Angebot bringt Kunden richtig auf die Palme
Kunden sind in Supermärkten schon oft über sinnfreie Produkte gestolpert. Doch jetzt ist wieder ein Angebot aufgetaucht, das viele Menschen mächtig wütend macht.
Unglaublich: Dieses Angebot bringt Kunden richtig auf die Palme
Bei Eigenbedarfskündigung: Gründe detailliert nennen
Wer eine Immobilie besitzt, will sie meist auch selbst nutzen. Ist das Objekt vermietet, können Eigentümer ihren Mietern kündigen. An eine Eigenbedarfskündigung sind …
Bei Eigenbedarfskündigung: Gründe detailliert nennen
Bitcoin knackt die 11.000 Dollar - doch es gibt einen großen Haken
Anfang Februar rutschte der Bitcoin-Kurs noch unter 7.000 Dollar. Doch nun hat er sich gefangen und ist auf der Überholspur. Die Probleme sind aber nicht weggeblasen.
Bitcoin knackt die 11.000 Dollar - doch es gibt einen großen Haken

Kommentare