+
Spätestens nach dreieinhalb Jahren sollten Eltern ihr Kind zum ersten Mal mit zum Augenarzt nehmen. Foto: Wolfgang Kumm

Zusammengekniffene Augen können auf Kurzsichtigkeit hinweisen

Berlin (dpa/tmn) - Blinzelt ein Kind häufig beim Blick in die Ferne oder kneift es oft die Augen zusammen, können das Anzeichen für eine Kurzsichtigkeit sein. Diese sollte mit einem Besuch beim Augenarzt abgeklärt werden - denn die Zahl kurzsichtiger Kinder steigt.

Damit sich ihr Nachwuchs gesund entwickeln kann, sollten Eltern die Augen ihres Kindes spätestens im Alter von dreieinhalb Jahren erstmals von einem Augenarzt untersuchen lassen. Das rät das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) in Berlin. Auch danach sind regelmäßige Kontrollen beim Arzt sinnvoll. Studien zufolge hat die Zahl kurzsichtiger Kinder in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

Experten machen dafür den Umstand verantwortlich, dass Jungen und Mädchen weniger Zeit im Freien und in Bewegung verbringen als früher. Die Nähe zu Fernseher, PC oder Smartphone und das fehlende natürliche Licht sind laut KGS wesentliche Faktoren, dass sich die Augen verschlechtern. Eltern sollten die Nutzungszeit der Geräte für ihren Nachwuchs daher zeitlich einschränken, ihn zu Fuß zur Schule gehen und viel draußen spielen lassen sowie Ausflüge ins Grüne mit ihm unternehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Those Who Remain in der Vorschau – Geistiger Nachfolger von Alan Wake?
Those Who Remain tritt als Mystery-Thriller in die Fußstapfen von Kritikerliebling Alan Wake. Unsere Vorschau zeigt, ob der Titel trotz Indie-Budget überzeugt.
Those Who Remain in der Vorschau – Geistiger Nachfolger von Alan Wake?
"Verbannt sie aus Italien!": Dieses Gericht macht Pasta-Profis wütend
Nudeln und Soße – da kann man doch eigentlich keinen größeren Fauxpas begehen, oder? Das sehen tausende, aufgebrachte Internetnutzer ganz anders.
"Verbannt sie aus Italien!": Dieses Gericht macht Pasta-Profis wütend
"Bares für Rares": Experte schätzt Rekordsumme - als er Händler hört, ist das Entsetzen groß
Ein besonderes Porzellan-Service wird jetzt in "Bares für Rares" auf eine Rekordsumme geschätzt - doch was die Händler dafür bieten, sorgt für Kopfschütteln.
"Bares für Rares": Experte schätzt Rekordsumme - als er Händler hört, ist das Entsetzen groß
Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie unbedingt geltend machen
Für viele Deutsche rückt die Abgabe der Steuererklärung immer näher. Um Geld vom Finanzamt zurückzuerhalten, empfiehlt es sich, auch Sonderausgaben anzugeben.
Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie unbedingt geltend machen

Kommentare