+
Bei einem Crashtest von Stiftung Warentest und dem ADAC fielen zwei Kindersitze durch. Foto: Nicolas Armer/dpa

Schwere Verletzungen möglich

Zwei Kindersitze im Crashtest durchgefallen

Auf Kindersitze sollte man sich zu 100 Prozent verlassen können. Immerhin sollen sie Babys und Kleinkinder schützen. Umso bedrohlicher, dass nun zwei Sitze einem Crashtest nicht standhalten konnten.

München (dpa/tmn) - Zwei Kindersitze für Autos stellen aktuell ein großes Sicherheitsrisiko dar, teilen der ADAC und die Stiftung Warentest mit. Sie warnen vor den Kindersitzen Recaro Optia in Verbindung mit der Recaro SmartClick Base und dem Grand-Sitz von Jané.

In einem gemeinsamen Test hat sich beim Modell von Recaro die Sitzschale von der Isofix-Station gelöst. Beim Frontalcrash flog diese "in hohem Bogen durchs Prüflabor", schreiben die Tester.

In der Realität könnte das für schwere Verletzungen sowohl beim Kind als auch bei den Mitfahrern sorgen. Der Grand-Sitz von Jané soll sich für Kinder bis zu einem Gewicht von 18 Kilogramm mit Isofix nutzen lassen. Beim Crash haben sich dann unter der Belastung aber die Isofix-Haken gelöst. Sowohl der ADAC als auch die Stiftung Warentest raten vom Kauf dieser Sitze ab. Wer bereits einen hat, solle sich an die Anbieter wenden.

Gegenüber dem dpa-Themendienst erklärte ein Recaro-Sprecher, dass die Untersuchungsergebnisse für die Firma nicht nachvollziehbar seien, aber mit der Analyse des Testergebnisses begonnen worden sei. Im Zuge dessen sei die Stiftung Warentest um die Übermittlung der zur Analyse relevanten Daten gebeten worden. "Leider haben wir bis dato keinerlei Zugang zu diesen wichtigen Informationen erhalten", so der Sprecher. In allen bisherigen Tests sei das beschriebene Fehlerbild nicht festgestellt worden. "Wir müssen die Ursachen für ein mögliches Fehlerbild zunächst identifizieren und verstehen, bevor wir weitere Schritte einleiten."

Auch Jané könne sich die Resultate nicht erklären und suche nach den Ursachen, wie die Stiftung Warentest mitteilt. Jané stoppt demnach vorübergehend die Auslieferung seines Sitzes an die Händler. Auf eine Anfrage des dpa-Themendienstes antwortete Jané zunächst nicht.

Video vom Test der zwei Sitze

Hersteller-Seite Recaro

Hersteller-Seite Jané

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese "unsichtbare" Epidemie soll 2020 zweithäufigste Todesursache sein
Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und sogar Fettleibigkeit: Volkskrankheiten sind auf dem Vormarsch. Doch ein schweres Leiden bleibt für viele unsichtbar.
Diese "unsichtbare" Epidemie soll 2020 zweithäufigste Todesursache sein
21-Jährige fällt in harmlos wirkende Pflanze - und muss teuer büßen 
Charlotte Murphy passiert ein Missgeschick – sie fällt in einen Strauch. Erst denkt sie sich nichts dabei, doch wenig später wird es für sie brenzlig.
21-Jährige fällt in harmlos wirkende Pflanze - und muss teuer büßen 
Mit diesen drei Hausmitteln kriegen Sie Ihre Sneaker wieder strahlend weiß
Weiße Turnschuhe sind schön anzusehen. Doch schnell stehen sie vor dunklen Flecken, Schleifspuren und Staub. Diese Hausmittel helfen gegen Grauschleier & Co.
Mit diesen drei Hausmitteln kriegen Sie Ihre Sneaker wieder strahlend weiß
Urlaub 2018: In diesen Branchen winken die meisten Urlaubstage
Urlaub spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Mitarbeiterzufriedenheit geht. Doch in welchen Branchen winken die meisten Ferientage - und wo die Wenigsten?
Urlaub 2018: In diesen Branchen winken die meisten Urlaubstage

Kommentare