1. Startseite
  2. Lokales
  3. Autohaus BaderMainzl

Jetzt bewerben: Freie Ausbildungsplätze für 2022 bei BaderMainzl in Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl, Rosenheim und Wolfratshausen

Erstellt:

Kommentare

Ausbildungsstart der Lehrlinge aus diesem Jahr für die Standorte Rosenheim, Bruckmühl-Heufeld und Feldkirchen-Westerham.
Ausbildungsstart der Lehrlinge aus 2020 für die Standorte Rosenheim, Bruckmühl-Heufeld und Feldkirchen-Westerham. © Autohaus BaderMainzl

Berufsausbildung ist nicht nur für die Auszubildenden eine Zukunftsperspektive – auch das Autohaus BaderMainzl sieht in den Auszubildenden einen wichtigen Grundstein für das betriebliche Morgen.

Die Mitarbeiter werden nicht nur als produktive Faktoren des Unternehmens, sondern auch als die Seele des Betriebes betrachtet. Darum wird eine qualitativ hochwertige Ausbildung als ein ganz besonderer Auftrag angesehen – nicht zuletzt, um die vom Autohaus ausgebildeten Personen auch nach der Abschlussprüfung weiterhin beschäftigen zu können.

Als familiengeführtes Traditionsunternehmen bildet die BaderMainzl-Gruppe mittlerweile bereits seit Generationen aus und beschäftigt derzeit rund 90 Auszubildende in sechs verschiedenen Bereichen – viel Erfahrung, die gerne weitergegeben wird.

Autohaus BaderMainzl: Das steckt hinter dem Namen BaderMainzl

Beweglich und anpassungsfähig zu bleiben, das bedeutet nicht nur Mobilität, sondern darauf konzentriert sich auch das Autohaus BaderMainzl seit mehr als 100 Jahren.

Aus der einst von Josef Mainzl im Jahr 1915 gegründeten ersten Werkstatt mit Tankstelle in Feldkirchen-Westerham ist – Stand heute – ein Familienbetrieb mit vier Standorten im Mangfalltal (Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl-Heufeld, Rosenheim) und Oberland (Wolfratshausen) mit knapp 400 Mitarbeitern geworden. In dem Jahrzehnt des deutschen Wirtschaftswunders machte sich auch Josef Bader zunächst mit Landmaschinen selbständig und eröffnete dann 1982 ein Autohaus für die Marken Audi und Volkswagen. Kurz vor der Jahrtausendwende fusionierten beide Familien ihre Unternehmen und wurden so zur BaderMainzl GmbH & Co. KG.

Als größter Vertragshändler in der Region der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Cupra, Škoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge werden die Kunden innovativ und kompetent rund um alle Neuwagenmodelle, Gebrauchtfahrzeuge und Servicebelange betreut. Auch die Kompetenzzentren für die Bereiche Lack und Karosserie runden den Service für die Kunden ab. Ob Fuhrpark-Management für Firmenkunden, Finanzdienstleistungen, Auf- und Ausbauten von Volkswagen Nutzfahrzeugen – das gesamte BaderMainzl Team mit seinen fast 400 Mitarbeitern zeigt Engagement fürs Auto und hat Benzin im Blut.

Heimatverbunden und weltoffen zu sein, zeichnet den Familienbetrieb in inzwischen dritter Generation aus. Aus einer Hand können die Mitarbeiter ihren Kunden den besten Service garantieren. Das fängt schon mit dem unkomplizierten und kostengünstigen Reifenservice an. Die Kunden können ihre Winter- oder Sommerräder problemlos einlagern und montieren lassen.

Im Bedarfsfall können Ersatzfahrzeuge, auch für mehrere Monate, bereitgestellt werden. Sollte einmal eine Panne oder ein Unfall passieren, ist die Abschleppflotte rund um die Uhr, auch über das Wochenende, stets einsatzbereit.

Jährlich bietet das Autohaus BaderMainzl vier verschiedene Ausbildungsberufe an vier Standorten an:

Hier geht’s zum Jobportal

Video: Warum lohnt sich eine Ausbildung bei BaderMainzl?

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) in Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl-Heufeld, Rosenheim und Wolfratshausen

Das sollte man mitbringen:

Beim Autohaus BaderMainzl können Sie sich zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) ausbilden lassen.
Beim Autohaus BaderMainzl können Sie sich zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) ausbilden lassen. © Autohaus BaderMainzl

Kfz-Mechatroniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik (m/w/d) in Feldkirchen-Westerham und Bruckmühl-Heufeld

Das sollte man mitbringen:

Spaß am Werkeln an Autos? Dann ist der Beruf des Kfz-Mechatroniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik (m/w/d) sicherlich etwas für Sie!
Spaß am Werkeln an Autos? Dann ist der Beruf des Kfz-Mechatroniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik (m/w/d) sicherlich etwas für Sie! © Autohaus BaderMainzl

Kfz-Mechatroniker/in (m/w/d) in Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl-Heufeld, Rosenheim und Wolfratshausen

Das sollte man mitbringen:

Auch Ausbildungsplätze als Kfz-Mechatroniker/in (m/w/d) bietet das Autohaus BaderMainzl an.
Auch Ausbildungsplätze als Kfz-Mechatroniker/in (m/w/d) bietet das Autohaus BaderMainzl an. © Autohaus BaderMainzl

Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d) in Wolfratshausen

Das sollte man mitbringen:

Sie sind ein Organisationstalent? Dann ist die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement genau richtig.
Sie sind ein Organisationstalent? Dann ist die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement genau richtig. © Autohaus BaderMainzl

Das Autohaus BaderMainzl bietet neben einem sicheren Arbeitsplatz in einem familiären Unternehmen auch:

Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung per E-Mail oder Post an:

Kontakt

BaderMainzl GmbH & Co. KG
Personalbüro
Münchener Str. 20/23
83620 Feldkirchen-Westerham

Telefon: 08061 49 777-10
E-Mail: personal@badermainzl.de
Website: https://badermainzl.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion