+
Um eine schwer verletzte Königsdorferin aus ihrem Unfallfahrzeug zu befreien, musste die Feuerwehr das Dach aufschneiden. Die 18-Jährige war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Bei Überholmanöver die Kontrolle verloren

18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Wackersberg - Bei einem Unfall auf der Kreisstraße Töl7 auf Höhe Leitzingerau (Gemeinde Wackersberg) wurde am Dienstag eine 18-Jährige schwer verletzt. Sie war nach einem Überholmanöver von der Straße abgekommen.

Nach Angaben der Polizei war die junge Königsdorferin gegen 13.15 Uhr von Bad Tölz kommend in Richtung Königsdorf unterwegs. Sie überholte ein anderes Fahrzeug. Bei Wiedereinscheren verlor sie jedoch die Kontrolle über ihr Auto. Die 18-Jährige kam von der Fahrbahn ab, rutschte mit dem Fahrzeug eine buschbewachsene Böschung hinunter und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Die Feuerwehr musste das Auto aufschneiden, um die Fahrerin zu befreien. Ein Hubschrauber aus Harlaching transportierte sie ins Krankenhaus. Die Feuerwehren Bad Tölz, Fischbach und Königsdorf waren mit insgesamt 36 Kräften im Einsatz.

Die Töl7 war bis etwa 15 Uhr gesperrt – auf der einen Seite ab dem Tölzer Isarstausee, auf der anderen ab Königsdorf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schutzhunde gegen den Wolf
Der Wolf erobert Mitteleuropa zurück. Almbauern bangen um ihr Vieh, Naturschützer machen sich dabei für Herdenschutz stark. Doch was sind Herdenschutzhunde?
Schutzhunde gegen den Wolf
Besonderer Gottesdienst in der Tölzer Stadtpfarrkirche
Besonderer Gottesdienst in der Tölzer Stadtpfarrkirche
Dachstuhlbrand in Bad Tölz
Zu einem Dachstuhlbrand an der Eichenstraße musste die Tölzer Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag ausrücken.
Dachstuhlbrand in Bad Tölz
„Ich will Wirt sein, nix anders“
Er ist der dienstälteste Mitarbeiter im Freilichtmuseum Glentleiten: Wirt Rudi Schmid vom „Starkerer Stadel“. Diese Ära ist bald vorbei. Schmid übernimmt die Gastronomie …
„Ich will Wirt sein, nix anders“

Kommentare