Polizei

Mit 2,16 Promille hinters Steuer gesetzt

Bad Heilbrunn - Seinen Führerschein dürfte ein 30 Jahre alter Mann aus Bad Heilbrunn nach seiner Trunkenheitsfahrt am Freitag eine Weile nicht mehr wiedersehen.

Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet einen Mann aus Bad Heilbrunn. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 30-Jährige am Freitag um 17.18 Uhr im Ortsteil Oberbuchen offensichtlich stark angetrunken in seinen Skoda gestiegen war, um nach Hause zu fahren. Die Beamten leiteten sofort eine örtliche Fahndung ein und griffen den Mann schließlich an seiner Wohnadresse an. 

Ein Atemalkoholtest ergab nach Angaben der Polizei einen Wert von 2,16 Promille. Die Beamten der Inspektionen Bad Tölz und Geretsried ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Heilbrunners sicher. (sis)

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Termine des Tages: Das steht an am Mittwoch
Termine des Tages: Das steht an am Mittwoch
Tölzer Christkindlmarkt ohne „bewaffnete Ritter“
Die Sicherheitsmaßnahmen am Tölzer Christkindlmarkt werden heuer nicht verschärft. Aber in Wolfratshausen: Dort versperren zwei schwere Fahrzeuge die Zufahrten zum Markt.
Tölzer Christkindlmarkt ohne „bewaffnete Ritter“
Sehr gut besuchte Bürgerversammlung in Benediktbeuern
Sehr gut besuchte Bürgerversammlung in Benediktbeuern

Kommentare