Polizei

Mit 2,16 Promille hinters Steuer gesetzt

Bad Heilbrunn - Seinen Führerschein dürfte ein 30 Jahre alter Mann aus Bad Heilbrunn nach seiner Trunkenheitsfahrt am Freitag eine Weile nicht mehr wiedersehen.

Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet einen Mann aus Bad Heilbrunn. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 30-Jährige am Freitag um 17.18 Uhr im Ortsteil Oberbuchen offensichtlich stark angetrunken in seinen Skoda gestiegen war, um nach Hause zu fahren. Die Beamten leiteten sofort eine örtliche Fahndung ein und griffen den Mann schließlich an seiner Wohnadresse an. 

Ein Atemalkoholtest ergab nach Angaben der Polizei einen Wert von 2,16 Promille. Die Beamten der Inspektionen Bad Tölz und Geretsried ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Heilbrunners sicher. (sis)

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland
Große Koalition ja oder nein? Auf einem Sonderparteitag in Bonn wird die SPD an diesem Sonntag darüber abstimmen, ob auf Basis der Sondierungsgespräche …
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland
Benediktbeuern packt Sozialen Wohnungsbau an
Sozialwohnungen möchte die Gemeinde Benediktbeuern westlich der Bahnlinie errichten. In der Gemeinderatssitzung am Mittwoch stellte Stadtplaner Roland Irregen einen …
Benediktbeuern packt Sozialen Wohnungsbau an
Auf geht’s zur Kurhaus-Redoute
Auf geht’s zur Kurhaus-Redoute

Kommentare