Polizei

Mit 2,16 Promille hinters Steuer gesetzt

Bad Heilbrunn - Seinen Führerschein dürfte ein 30 Jahre alter Mann aus Bad Heilbrunn nach seiner Trunkenheitsfahrt am Freitag eine Weile nicht mehr wiedersehen.

Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet einen Mann aus Bad Heilbrunn. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 30-Jährige am Freitag um 17.18 Uhr im Ortsteil Oberbuchen offensichtlich stark angetrunken in seinen Skoda gestiegen war, um nach Hause zu fahren. Die Beamten leiteten sofort eine örtliche Fahndung ein und griffen den Mann schließlich an seiner Wohnadresse an. 

Ein Atemalkoholtest ergab nach Angaben der Polizei einen Wert von 2,16 Promille. Die Beamten der Inspektionen Bad Tölz und Geretsried ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Heilbrunners sicher. (sis)

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Jeder redet über Strafzinsen, die Kommunen zahlen sie längst. Es sind teils fünfstellige Beträge, die die Städte und Gemeinden im Landkreis für sparsames Haushalten zu …
„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Schönheit ist Ansichtssache
Der Kunstverein Tölzer Land eröffnet am Samstag seine neue Ausstellung „Schönheitsfehler“ im Kunstsalon an der Marktstraße. Beginn ist um 19 Uhr. 
Schönheit ist Ansichtssache
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Galerie „Die Tenne“ in Wackersberg feiert 30-jähriges Bestehen
Galerie „Die Tenne“ in Wackersberg feiert 30-jähriges Bestehen

Kommentare