+
Einstimmig wurde die neue Vorstandschaft gewählt. Auf dem Foto (v. li.): Ehrenvorsitzender Hanns Rein, neuer Vorsitzender Ingo Mehner, Schriftführerin Eva Zirngibl-Schroedter, 2. Vorsitzender Andi Wiedemann jun., 3. Vorsitzende Tini Brandl, Alpiner Sportwart Beate Kiehling, Schatzmeisterin Antonia Rein-Müller und Nordischer Sportwart Christian Wolpert. In Abwesenheit gewählt wurde Hüttenwart Hans Aiblinger jun.

Neuer Vorsitzender, neuer Hüttenwirt

Alles bestens geregelt beim Tölzer Skiclub

Alles neu, macht der April: Beim Tölzer Skiclub gibt es einen neuen Vorsitzenden und einen neuen Pächter für die Hütte am Brauneck.

Bad Tölz – Der Tölzer Skiclub-Vorsitzender Sepp Pallauf hatte vorgesorgt: Da er bei den Wahlen nicht mehr antrat, hatte er sich um einen Nachfolger gekümmert. Neuer Chef des Vereins ist Ingo Mehner. Auch den neuen Wirt der Tölzer Skihütte am Brauneck stellte Pallauf vor.

Wie berichtet, hatten die bisherigen Wirtsleute Margit und Hubs Walther Anfang März überraschend den Pachtvertrag gekündigt. Was zunächst für helle Aufregung in der Vorstadtschaft gesorgt hat, erwies sich als lösbares Problem, denn nicht weniger als 13 Bewerbungen gingen beim Club ein, nachdem der Tölzer Kurier darüber berichtet hatte. Die Wahl fiel schließlich auf Georg Glaßner aus Ohlstadt und seine Freundin Johanna Matheis aus Arzbach. Beide steigen am 1. Juni in den Pachtvertrag ein und übernehmen eine teilweise erneuerte Hütte. Wie Pallauf berichtete, wurden nämlich die völlig maroden Toilettenanlagen saniert und notwendige Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Dazu kommt, dass die beliebte Hütte am Brauneck inzwischen an die Wasser- und Abwasserversorgung der Gemeinde Lenggries angeschlossen ist, wofür der Skiclub in den vergangenen Jahren viel Geld in die Hand nehmen musste, wie Schatzmeisterin Antonia Rein-Müller berichtete.

Im Mittelpunkt der fast dreistündigen Zusammenkunft stand aber die Neuwahl. Pallauf, der die Geschicke des 95 Jahre alten Clubs zehn Jahre lang geleitet hatte, wollte einem Jüngeren Platz machen und schlug deshalb den Tölzer Juristen, CSU-Ortvorsitzenden und Sportreferenten des Stadtrats, Ingo Mehner, vor. Seine Wahl erfolgte einstimmig. Pallauf wurde für seine Verdienste vom Ehrenvorsitzenden Hanns Rein mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Über viele sportliche Erfolge hatten zuvor die alpinen und nordischen Sportwarte, Beate Kiehling und Christian Wolpert, berichtet. Pallauf hat eingangs die Vorstandschaft und die zahlreichen Helfer gewürdigt: „Ihr seid eine super Truppe und zieht alle an einem Strang.“ Der Verein „strotzt vor Kraft“ und werde in fünf Jahren das 100-jährige Jubiläum sicher würdig gestalten.

In seinem Rückblick vergaß Pallauf auch die scheidenden Wirtsleute der Tölzer Hütte am Brauneck nicht, die das Kleinod des Skiclubs „in einem fantastischen Zustand und versehen mit einem guten Ruf“ übergaben haben. „Ihr habt die Hütte zu dem gemacht, was sie jetzt ist“, sagte Pallauf unter dem Beifall der Anwesenden. Hubs Walther appellierte an die Mitglieder, bei seinem Nachfolger „öfter mal als bei mir vorbeizuschauen“.

Der neue Vorsitzende Ingo Mehner, der im vergangenen Jahr für 25-jährige Mitgliedschaft beim Skiclub geehrt worden war, sprach die Entwicklung des Vereins in Richtung Breitensport mit Lauftreffs und Radausfahrten an. Sebastian Wörle stellte außerdem die Möglichkeit einer Marketing AG vor, die durch Sponsoring finanzielle Mittel beschaffen will. 2017 hatte nämlich für den 697 Mitglieder starken Verein wegen der Sanierungsmaßnahmen am Brauneck ein deutliches Minus von 32 000 Euro gebracht. Allerdings verfügt man, wie Rein-Müller sagte, immer noch über ein beruhigendes Finanzpolster für einen neuen Bus und eventuelle Nachzahlungen an die Gemeinde Lenggries.

Karl Bock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strauss-Grundstück: Darum hat Bad Heilbrunn ein Vorkaufsrecht
Die Gemeinde Bad Heilbrunn wendet ihr Vorkaufsrecht an, um das Strauss-Grundstück zu kaufen. Möglich macht diese Entscheidung die Sanierungssatzung für den Ortskern.
Strauss-Grundstück: Darum hat Bad Heilbrunn ein Vorkaufsrecht
„Oberland Plastikfrei“ droht Auflösung
Bei der Mitgliederversammlung am 21. November legen vier Vorstandsmitglieder ihre Ämter nieder. Finden sich keine Nachfolger, steht der Verein „Oberland Plastikfrei“ vor …
„Oberland Plastikfrei“ droht Auflösung
Im Bann der Automaten
In Wolfratshausen gibt es vier, in Geretsried und Bad Tölz jeweils drei und sogar in Lenggries steht eine: Spielhallen gibt es viele im Landkreis. Ihr Besuch ist für …
Im Bann der Automaten
Tölzer Grüne liebäugeln mit Bürgermeister-Kandidatur
Die Tölzer Grünen wollen den Schwung aus dem erfolgreichen Bürgerentscheid um den Bichler Hof mit in die Kommunalwahl nehmen - und vielleicht sogar …
Tölzer Grüne liebäugeln mit Bürgermeister-Kandidatur

Kommentare