Drei Leichtverletzte, zweimal Totalschaden

Am Kürbisstand umgedreht: Wendemanöver mit üblen Folgen

  • schließen

Das Wendemanöver eines Gaißachers (28) führte am Montagmorgen zu einem Unfall auf der B472 bei Greiling. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt, ein Kleinbus und ein Pkw mussten abgeschleppt werden.

Greiling - Der spontane Entschluss eines Fahrers umzudrehen hatte am Montag gegen 6.55 Uhr weitreichende Folgen. Nach Angaben der Polizei war der 28-jährige Gaißacher mit seinem VW-Bus auf der B472 von Tölz kommend in Richtung Waakirchen unterwegs. Bei einem am Straßenrand aufgestellten Kürbisstand fuhr er rechts raus um zu wenden. Dieses Manöver überraschte einen dahinter fahrenden Königsdorfer (33), auf den der Gaißacher offenbar nicht geachtet hatte. Als der Gaißacher zurück auf die Bundesstraße fuhr, um auf die Gegenfahrbahn zu gelangen, donnerte der Königsdorfer mit seinem Nissan in die Fahrertür des VW-Busses. 

Beide Fahrer sowie die 70 Jahre alte Beifahrerin des Königsdorfers wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst des BRK brachte sie in die Asklepios-Stadtklinik. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei mit rund 13.000 Euro. Im Einsatz waren auch rund 20 Mann der Feuerwehr Greiling. Folgen hatte der Unfall auch für eine eigentlich unbeteiligte Autofahrerin aus Lenggries. Als sie die Unfallstelle passierte, machte sie im Vorbeifahren ein Foto mit dem Handy. Das bemerkten die Polizisten vor Ort. Die Frau wurde angehalten. Weil sie am Steuer ihr Smartphone bedient hat, muss sie nun 60 Euro Strafe zahlen und bekommt einen Punkt in Flensburg.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kripochef: Danke fürs Danke aus Höfen
Mit Höchststrafen für die Täter fiel vor knapp zwei Wochen das Urteil im Doppelmord von Höfen. Der Fall war auch ein großer Erfolg für die Polizei. Markus Deindl, der …
Kripochef: Danke fürs Danke aus Höfen
Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Am Wochenende ist Kirchweih. Hier ein Überblick, was am Samstag, Sonntag und Montag im Tölzer Land sowie im Freilichtmuseum Glentleiten geboten wird.
Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Tölz-Live: Im Benediktbeurer Moos wird bald ein besonderes Feldkreuz eingeweiht 
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Im Benediktbeurer Moos wird bald ein besonderes Feldkreuz eingeweiht 

Kommentare