+

Keine Verletzten bei Kollision

Auffahrunfall an der Bretonenbrücke

Lenggries - Auch ein einfacher Auffahrunfall kann zirka 3000 Euro Schaden verursachen: Das musste ein 59-jähriger Österreicher feststellen, nachdem er in den Wagen eines 46-jährigen Feldkirchners gekracht war.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Österreicher am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr von der Lenggrieser Bretonenbrücke kommend in die B 13 Richtung Bad Tölz einbiegen. In seinem Ford-Pkw bemerkte er den vor ihm bremsenden VW des Feldkirchners zu spät und fuhr auf. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. gma

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Polizist fliegt auf
Nicht auf den Leim gegangen sind zwei Kochlerinnen einem Trickbetrüger. Sie fielen auf den falschen Polizisten nicht herein.
Falscher Polizist fliegt auf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
„Wir werden dich vermissen, Harry“
Mit einer Feier wurde der Direktor des Tölzer Gymnasiums, Harald Vorleuter, verabschiedet.  Er wird künftig Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Oberfranken sein.
„Wir werden dich vermissen, Harry“

Kommentare