Alarmierung der Feuerwehr

Brand entpuppt sich als Lagerfeuer

Obersteinbach/Bichl - Eine verdächtige Rauchentwicklung entdeckte am Freitag ein Spaziergänger im Bereich von Obersteinbach. Er befürchtete das Schlimmste und wählte den Notruf.

Die Rettungsleitstelle Oberland verständigte gegen 14.10 Uhr die Feuerwehren Bichl und Obersteinbach. Die Bergwacht Benediktbeuern rückte ebenfalls aus. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit ist die Waldbrandgefahr derzeit sehr hoch. In diesem Fall konnte allerdings schnell Entwarnung  gegeben werden: Der Rauch stammte nach Angaben der Bichler Feuerwehr von einem Lagerfeuer am Vogelherd in Obersteinbach. 

Die Bichler Floriansjünger waren mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren die Obersteinbacher Feuerwehrleute mit einem Einsatzfahrzeug. va

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 500 Badegäste im neuen Trimini in Kochel
Das Trimini als Publikumsmagnet: Am ersten Tag besuchten bis 14 Uhr gut 500 Badegäste die neu eröffnete Therme. Am Abend wird mit weiteren zahlreichen Gästen gerechnet. 
Mehr als 500 Badegäste im neuen Trimini in Kochel
Jäger entschuldigen sich für den Begriff „Vogelbuberl“
Die Steinwild-Zählung führte zum Streit zwischen dem Kreisjagdverband und dem Landesbund für Vogelschutz. Jetzt sprechen sich die Beteiligten nochmal aus.
Jäger entschuldigen sich für den Begriff „Vogelbuberl“
Sparkassen-Urgestein wechselt in den Ruhestand
Sparkassen-Urgestein wechselt in den Ruhestand

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare