Callcenterbetrug

Glückwunsch, Sie haben gewonnen!

Ein Anrufer hat einer Heilbrunnerin (62) verkündet, dass sie einen Audi A3 gewonnen hat und sollte dafür eine Gebühr zahlen. Das kam ihr „komisch“ vor. 

Bad Heilbrunn - Der Anruf ging am Montag gegen 11 Uhr bei der Heilbrunnerin ein, teilt die Polizei mit. Ein Unbekannter gratulierte ihr zu dem Auto, dass sie bei einem Preisausschreiben gewonnen haben soll. Da geriet der Anrufer aber an die Falsche: Die 62-Jährige antwortete, dass sie bereits ein Auto besitzt und keines braucht. Der Anrufer blieb hartnäckig und bot an, den Wert des Autos auszubezahlen. Zu diesem Zweck würden ein Notar und eine Sicherheitsfirma bei der Frau vorbei kommen. Ferner müsse sie für die Abwicklung eine Gebühr in Höhe von 900 Euro bezahlen. Der Anrufer wollte sich am folgenden Tag nochmals mit der Frau telefonisch in Verbindung setzen. Die meldete das ungewöhnliche Gespräch der Polizei. Die Beamten ermittelten, dass die genannte Firma schon mehrfach mit Callcenterbetrügen aufgefallen ist. 

sw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Fraunhofer: Tagungshaus wird nicht größer
Wird das geplante Tagungshaus der Fraunhofer-Gesellschaft am Kloster Benediktbeuern womöglich größer als geplant? Wegen einer Formulierung im Bebauungsplan schlägt die …
Fraunhofer: Tagungshaus wird nicht größer
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Ilse Aigner trägt sich in das goldene Buch der Gemeinde Kochel ein
arp
Ilse Aigner trägt sich in das goldene Buch der Gemeinde Kochel ein

Kommentare