+
Flüchtlinge statt Hollywood-Stars: Die Leonardis-Klinik wird zur vorübergehenden Asylunterkunft. 

Neue Nutzung

Flüchtlinge ziehen in Leonardis-Klinik

Bad Heilbrunn – Es soll eine Zwischenlösung sein: In Bad Heilbrunn ziehen Flüchtlinge in die Leonardis-Klinik, bis die Gemeinde eine eigene Unterkunft gebaut hat.  

In der Gemeinde Bad Heilbrunn gibt es in wenigen Wochen eine neue Unterkunft für Flüchtlinge – nämlich die ehemalige Leonardis-Klinik. Das bestätigten  Bürgermeister Thomas Gründl und der neue Eigentümer des Klinik-Komplexes, Wolfgang Kling aus Penzberg.

„Die Gemeinde hat uns gefragt, ob wir das machen können“, sagte Kling gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. Gründl bestätigte das. „Wir suchen händeringend nach Lösungen, um die Turnhalle freihalten zu können.“ Im Gemeinderat müsse noch besprochen werden, welches Grundstück die Kommune selbst bebauen könne. Gerüchte, es handle sich um eine Fläche an der B 472, wollte Gründl weder bestätigen noch dementieren. „Wir müssen die ganze Ortsmitte überplanen. Da wird über vieles gesprochen.“

Über die Leonardis-Klinik war erst im November im Heilbrunner Bauauschuss gesprochen worden (wir berichteten). Die Klinik, in der sich einst bekannte Hollywood-Stars wegen Krebs oder neurologischen Leiden behandeln ließen, wurde vor Kurzem an Kling verkauft. Der Penzberger Ingenieur plant, Teile abzureißen beziehungsweise zu sanieren und dort eine Mischung aus barrierefreien Wohneinheiten und Gewerbeflächen anzusiedeln.

Und das, so betont Kling, habe er auch weiterhin vor. „Die Unterbringung von Asylbewerbern ist für mich nur eine Zwischenlösung für vielleicht zwei, drei Jahre“, sagt er.

Das Landratsamt habe für die Asylunterkunft schon grünes Licht gegeben. Bis die Flüchtlinge einziehen werden, dauert es aber noch einige Wochen. Vor allem in Sachen Brandschutz und Fluchtwege müsse noch einiges getan werden, sagt Kling. Zudem müsse er die Heizung sanieren und bauphysikalische Untersuchungen durchführen.

Laut Bürgermeister Gründl ist in der Klinik Platz für maximal 80 Menschen. Derzeit leben 40 Flüchtlinge in Bad Heilbrunn. Bis Ende 2016 muss die Gemeinde nach derzeitigem Stand der Dinge 155 Flüchtlinge unterbringen. „Ich bin dankbar, dass wir das in der Klinik können.“

Der Helferkreis werde im kommenden Jahr allerdings mehr Unterstützung brauchen. Derzeit engagieren sich rund 30 Heilbrunner ehrenamtlich. „Alleine können sie die steigenden Flüchtlingszahlen nicht bewerkstelligen“, sagt Gründl. „Ich lade jeden ein, sich am Runden Tisch einzubringen.“ Das nächste Treffen findet im Januar statt. Wer Informationen möchte, kann sich an die Gemeinde wenden, Telefon 0 80 46/188-90.

Christiane Mühlbauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf dem Summer Village ist grade richtig viel los!
Auf dem Summer Village ist grade richtig viel los!
Löwen-Fanclub: Sepp Mayr löst „Záto“ Schwerdtner ab
Es gab schon Momente im Leben eines Löwen-Fans, in denen eine Mitgliederversammlung für größere Begeisterung gesorgt hat. Denn als sich der Löwen-Fanclub Isar-Loisach im …
Löwen-Fanclub: Sepp Mayr löst „Záto“ Schwerdtner ab
Eine Brücke zwischen Deutschen und Flüchtlingen bauen
Zu einem ganz besonderen Kabarett wird an diesem Samstag, 22. Juli, nach Benediktbeuern eingeladen: Zu Gast ist der Syrer Firas Alshater.
Eine Brücke zwischen Deutschen und Flüchtlingen bauen

Kommentare