+

Drei Frauen bleiben unverletzt

Unaufmerksamkeit führt zu Karambolage

Bad Heilbrunn - Zu spät haben zwei Autofahrerinnen am Samstag auf der Bundesstraße in Höhe Stallauer Weiher bemerkt, dass vor ihnen ein Auto anhalten musste. Beide fuhren auf. Verletzt wurde niemand.

Die Karambolage ereignete sich gegen 12 Uhr Mittag. Eine Fiat-Fahrerin aus Schwäbisch Gmund, die auf der Bundesstraße 472 in Richtung Tölz unterwegs war, musste auf Höhe Gasthaus Wiesweber nahe dem Stallauer Weiher verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende Nissan-Fahrerin aus Schliersee (34) bemerkte das laut Polizei zu spät und fuhr auf. Nicht besser erging es einer 20-jährigen Schongauerin, die mit ihrem Audi ins Heck des Nissan krachte. Glück im Unglück: Alle drei Frauen blieben unverletzt. Es entstand aber Sachschaden in Höhe von 7000 Euro. (chs)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweite Hundemesse am Wochenende im Tölzer Eisstadion
"Mein Hund - Partner auf 4 Pfoten“ heißt die Messe, die am kommenden Wochenende zum zweiten Mal im Tölzer Eisstadion steigt. Auf dem Programm stehen Vorträge, …
Zweite Hundemesse am Wochenende im Tölzer Eisstadion
Lenggries wird zum Jodel-Mekka
In Lenggries laufen die Vorbereitungen zu einem ganz besonderen Ereignis: Anfang Oktober wird dort das internationale Jodelfest stattfinden. Im Ort wird einiges geboten.
Lenggries wird zum Jodel-Mekka

Kommentare