+
30 Zentimeter misst der Zopf, den sich Katrin Schwaighofer (li.) hat abschneiden lassen – aber nicht von Schwester Hannah, die nur zum Spaß die Schere ansetzt. Die Haare spendet Katrin an eine Manufaktur für medizinischen Haarersatz. 

Tolle Aktion

Heilbrunnerin (14) spendet Haare für krebskranke Kinder

  • schließen

Lang, glänzend und voll: Von solchen Haaren träumen viele Mädchen und Frauen. Katrin Schwaighofer besaß so eine Traummähne. Trotzdem ließ die 14-Jährige einen Großteil davon abschneiden. Sie spendet ihre Haarpracht – und liegt damit voll im Trend.

Bad Heilbrunn – Wer schon einmal „Germanys Next Topmodel“ gesehen hat, weiß: Lange Haare sind für viele Mädchen eine Art Heiligtum. Bei der Casting-Show spielen sich jedes Jahr Dramen ab, wenn die Nachwuchs-Models auf Rat von Heidi Klum ihre Haare abschneiden lassen sollen. Katrin Schwaighofer dagegen weint ihrer Traummähne keine Träne nach. Die 14-Jährige weiß: Ihre Haare werden einen kranken Menschen sehr glücklich machen.

Die Heilbrunnerin spendet ihren abgeschnittenen Zopf an eine Perücken-Manufaktur für medizinischen Haarersatz. „Ich möchte krebskranken Kindern ein besseres Lebensgefühl schenken“, sagt die Jugendliche. Vor zwei Jahren sah sie einen Bericht über Haarspenden im Fernsehen. Schon damals entschloss sich die Schülerin, einen Teil ihrer Haare zu opfern. Doch erst vor wenigen Tagen ging sie zum Friseur – und nahm ihre Schwester Hannah (12) gleich mit.

Rosi Abeltshauser von „Schnitt im Trend“ in Bad Heilbrunn staunte nicht schlecht, als die Geschwister ihr Anliegen vorbrachten. „Viele Mädchen in diesem Alter wollen selbst schön sein und denken nicht unbedingt an die Probleme krebskranker Kinder“, sagt die Friseurmeisterin. „Respekt“, schrieb die 39-Jährige deshalb unter das Vorher-Nachher-Foto, das sie bei Facebook postete. Die Bilder zeigen Katrin von hinten – einmal mit fast hüftlanger, dunkelblonder Wallemähne, und einmal mit schulterlangem Stufenschnitt. „Die Haare waren in fünf Sekunden ab“, erzählt die Neuntklässlerin und lacht.

30 Zentimeter misst der Zopf, den Abeltshauser abgeschnitten hat. Die Mindestlänge für eine Haarspende liegt bei 25 Zentimetern. „Meine Haare waren leider ein bisschen zu kurz“, bedauert Schwester Hannah. Sie kann ihre Haare also nicht per Post nach Nordrhein-Westfalen schicken. Dort befindet sich der Perückenmacher, den sich Katrin im Internet ausgesucht hat. Über 10 000 Haarspenden gingen dort laut Franz Rieswick im vergangenen Jahr ein. „Und es werden immer mehr“, sagt der Geschäftsführer von „Rieswick & Partner Friseur“.

Nicht zuletzt seit Anfang des Jahres bekannt wurde, dass Herzogin Kate einen Teil ihres royalen Schopfes an krebskranke Kinder gespendet hat, eifern ihr viele nach. Im Landkreis ist dieser Trend aber noch nicht angekommen: „So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagt Brigitte Bogner, seit 40 Jahren im Geschäft und Obermeisterin bei der Friseur-Innung Miesbach, Bad Tölz und Wolfratshausen. Und auch Rosi Abeltshauser hatte vor Katrin in ihrer 16-jährigen Karriere noch nie eine Kundin, die ihre Haare spenden wollte.

Das könnte sich bald ändern: Viele Mitschülerinnen der Geschwister Schwaighofer an der Hohenburger Realschule in Lenggries planen nun ebenfalls eine Haarespende. Und auch Katrin könnte sich vorstellen, ihre Haare in Zukunft erneut für den guten Zweck abschneiden zu lassen. Teuer verkaufen will sie ihre Mähne nicht – auch wenn europäische Haare laut Bogner „kostbar wie Gold“ sind. „Aber ums Geld“, sagt Katrin, „geht es mir ja nicht.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ammoniak-Fehlalarm im Eisstadion
Schrecksekunde bei den Rettungskräften: Im Tölzer Eisstadion wurde am Mittwoch Ammoniak-Alarm ausgelöst. 
Ammoniak-Fehlalarm im Eisstadion
Bild der Frau: „Females“ zeigen im Kleinen Kursaal Facetten der Weiblichkeit
Bei der Ausstellung der Künstlerinnengruppe „Females“ in Bad Tölz war nicht nur viel fürs Auge geboten, sondern auch reichlich Diskussionsstoff. Zum Beispiel über die …
Bild der Frau: „Females“ zeigen im Kleinen Kursaal Facetten der Weiblichkeit
Tölz live: Auftritt von Wanninger und Frank im KKK ausverkauft
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Auftritt von Wanninger und Frank im KKK ausverkauft
Nach Reitunfall bei Leonhardifahrt: Rosserer fordern Konsequenzen
Bei der Aussprache zur Tölzer Leonhardifahrt gab es viel Diskussionsstoff. Die Wallfahrtsteilnehmer setzten sich für strengere Regeln ein, um ein riskantes Galoppieren, …
Nach Reitunfall bei Leonhardifahrt: Rosserer fordern Konsequenzen

Kommentare