Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht im Einsatz

Kinder verlaufen sich im Wald: Große Suchaktion

Bad Heilbrunn - Zwei vermisste Kinder haben am Dienstagabend Polizei und Feuerwehr in Hohenbirken auf Trab gehalten. 

Um 19 Uhr hatte eine 36-Jährige aus Hohenbirken über Notruf gemeldet, dass ihr achtjähriger Sohn und sein gleichaltriger Spielkamerad nicht vom Spielen im nahegelegenen Wald nach Hause gekommen sind. Ihre Väter und Nachbarn hatten bereits seit einer Stunde nach den beiden gesucht, zuletzt waren sie gegen 17 Uhr am Spielplatz gesehen worden. Die Polizei forderte Hundeführer und Polizeihubschrauber an, die Freiwillige Feuerwehr half mit Wärmebildkamera, Bergwacht und – wegen der Nähe zur Loisach – auch die Wasserwacht suchten die Kinder. Währenddessen entdeckte der Vater eines Buben Fußspuren im Schnee, die um 20.15 Uhr zu den erschöpften Kindern führten. Diese waren durchgefroren, aber unverletzt – sie hatten sich verlaufen.

caz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jungen Künstlern ein Podium bieten
In Reichersbeuern wird es heuer erstmals ein größeres Zusammentreffen von jungen und erfahrenen Musikern aus ganz Europa geben. Marcus Rummel und seine Frau Natalya …
Jungen Künstlern ein Podium bieten
Lawinen-Saison ausgefallen
Entspannt war dieser Winter, was die Lawinengefahr angeht. Dennoch dürfe man nicht leichtfertig werden, sagen die Experten.
Lawinen-Saison ausgefallen
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Volksmusikseminar vereint Jung und Alt am Walchensee
Gemeinsam macht eigentlich alles mehr Spaß – auch das Musizieren. Und so trafen sich am Wochenende 80 Musiker überwiegend aus der Region und München in der …
Volksmusikseminar vereint Jung und Alt am Walchensee

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare