+
Nach dem Lkw-Unfall am Donnerstagvormittag musste die B472 stundenlang gesperrt werden.

Bergungsaktion bei Bad Heilbrunn

Kaffee führt zu Lkw-Unfall: B472 stundenlang gesperrt

  • schließen

Bad Heilbrunn - Polizei und Feuerwehren rückten am Donnerstag gegen 8 Uhr zu einem Lkw-Unfall auf der B472 bei Bad Heilbrunn aus. Die Bundesstraße blieb stundenlang gesperrt. Die Unfallursache ist kurios. 

Nach Angaben der Polizei war ein 42-Jähriger aus  Crailsheim (Baden-Württemberg) mit seinem Lkw samt Anhänger auf der Bundesstraße von Bad Tölz kommend in Richtung Bad Heilbrunn unterwegs. Auf Höhe des Stallauer Weihers verschluckte sich der Fahrer nach eigenen Angaben an seinem Kaffee. In der Folge verlor er die Kontrolle, geriet mit dem Lkw auf die Gegenfahrbahn und rutschte schließlich  in den Graben. Dort blieb das schwere Gefährt in deutlicher Schieflage liegen.

Glück im Unglück hatte die ihm entgegenkommende Autofahrerin (42) aus Garmisch-Partenkirchen: Sie erkannte die gefährliche Situation, wich aus und verhinderte so einen Zusammenstoß. Allerdings landete auch sie mit ihrem Mazda im Straßengraben. 

Die  Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig. Es dauerte Stunde, bis der schwere Lastwagen samt Anhänger von einem Tölzer Abschleppunternehmen  aus dem Graben herausgezogen werden konnte. Während der Bergungsarbeiten musste die viel befahrene Bundesstraße komplett gesperrt werden. Erst gegen  12.30 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Die Feuerwehren Bad Heilbrunn, Obersteinbach und Wackersberg, die Polizei und die Straßenmeisterei leiteten den Verkehr um. Die Brandschützer waren mit 21 Mann vor Ort.

Den entstandenen Sachschaden beziffern die Beamten mit rund 100.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Lkw-Unfall auf der B472 bei Bad Heilbrunn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Tölzer Kurier auf dem „Summer Village“
Der Tölzer Kurier auf dem „Summer Village“
Illegales Zeltlager bei Bad Tölz
Zelten im Natur- oder Landschaftsschutzgebiet ist verboten. Das hinderte mehrere rumänische Familien aber nicht darin, am Dienstag in der Nähe von Roßwies ihr Lager …
Illegales Zeltlager bei Bad Tölz
Täter randalieren, zündeln und töten Frösche
Eine Spur der Verwüstung hinterließen bislang unbekannter Täter auf einem Gartengrundstück in Reichersbeuern. Auch für den Tod einiger Tiere sind die Rowdys …
Täter randalieren, zündeln und töten Frösche

Kommentare