Links Feuerwehr, rechts VW Transporter in der Wiese.
+
Vom VW-Transporter blieb nach dem Überschlag nur ein Wrack. Der Schaden beträgt rund 10 000 Euro.

24-jähriger Fahrer war betrunken

Nach Überschlag bei Heilbrunn nur leicht verletzt

Bad Heilbrunn – „Unfall mit Überschlag, eingeklemmte Person“: Dramatisch klang am Samstag gegen 11 Uhr die Alarmmeldung die Mürnseer Feuerwehr. Glücklicherweise war’s dann nicht so schlimm, wie Kommandant Thomas Girgnhuber im Nachhinein berichten konnte. Der Fahrer hatte sich selbst befreien können.

Was war passiert. Ein 24-jähriger Heilbrunner war mit seinem VW-Transporter auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Fletzen und Hohenbirken (Gemeinde Bad Heilbrunn) unterwegs gewesen.

Zwischen zwei Bäumen hindurch in die Wiese

Der Mann war ziemlich betrunken. Er verlor laut Polizei die Kontrolle über seinen Wagen und kam rechts von der Fahrbahn ab. Zwischen Bäumen hindurch schleuderte das Fahrzeug in die Wiese und überschlug sich dort. Der 24-Jährige konnte selbst aus dem Wrack klettern. Er erlitt leichte Verletzungen. Der Bus ist nur noch Schrott. Schaden: 10 000 Euro.

Alkotest ergab rund 1,8 Promille

Der Alkotest ergab rund 1,8 Promille. Auf den Mann kommen ein Ermittlungsverfahren, Bußgeld und Führerscheinentzug zu. Neben Mürnsee war auch die Penzberger Feuerwehr für etwa eineinhalb Stunden im Einsatz. chs

Lesen Sie auch: Sanierung der Klosterkirche Reutberg hat begonnen

Baldur von Schirach: Des Führers Paladin vom Aspenstein

Der umgebaute Dirt-Park auf der Flinthöhe ist eröffnet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare