+
„Eröffnung Juni/Juli“ heißt es auf dem Rewe-Banner: Laut Gemeinde kann der neue Supermarkt in Heilbrunn aber erst im Oktober oder November eröffnen.

Neuer Rewe

Plakat vor Supermarkt-Baustelleweckt falsche Hoffnungen

  • schließen

Falsche Hoffnungen weckt ein großes Plakat an der Baustelle, auf der der neue Heilbrunner Supermarkt entsteht. Auf dem Banner von Rewe steht in Großbuchstaben: „Feiern Sie mit uns große Neueröffnung!“ In einem roten Kreis daneben ist dick zu lesen: „Eröffnung Juni/Juli 2018“.

Bad Heilbrunn – Doch das wird kaum zu schaffen sein. „Juni/Juli ist nicht realistisch. Nach Angabe des Bauherren ist die Übergabe an Rewe für Ende September vorgesehen. Eröffnung dürfte dann wohl erst im Oktober oder November sein“, teilt Andreas Mascher, Geschäftsleiter der Gemeinde Bad Heilbrunn, auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Bereits Anfang Februar hatte der Tölzer Kurier berichtet, dass der 1200 Quadratmeter große Supermarkt an der Birkenallee erst im Herbst eröffnen wird. Diese Auskunft gab damals Michael Vogl, Bauleiter der Bauherr-Firma Mareno. Auftraggeber und Investor ist das Unternehmen Vinzenzmurr, das im Eingangsbereich eine Metzgerei einrichten wird.

Dort eröffnet der Heilbrunner Bäcker Konrad Specker auch einen Backshop inklusive eines Cafés mit 36 Sitzplätzen. Specker hat das Plakat auch gesehen und sich gleich mit Rewe in Verbindung gesetzt: „Aber sie bleiben selbst auch bei der Eröffnung im Herbst“, sagt er. Rewe bekommt laut Specker vier Monate vor der Übergabe Bescheid, um die Einrichtung des Markts vorzubereiten. Eine Anfrage von unserer Zeitung an Rewe blieb unbeantwortet.

Nach Weihnachten 2017 und Frühjahr 2018 ist Herbst 2018 nun das dritte Datum, das öffentlich von Seiten der Gemeinde genannt wird. Bäcker Specker musste wegen der Verzögerung beim Personal improvisieren. Er habe fünf Verkäuferinnen auf Abruf eingestellt, berichtet er. Bei vier von ihnen sei das kein Problem, aber bei der fünften schon: „Sie hat bei ihrem alten Arbeitgeber schon gekündigt.“ Specker weiter: „Aber sie kommt ab Juli und macht Urlaubsvertretung. Wir müssen eben ein paar Monate überbrücken.“ 

Video: Was darf man im Supermarkt?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Ruhe unter Bäumen: Tölz plant einen Friedwald
So genannte Friedwälder oder naturnahe Bestattungen sind immer mehr gefragt. Diesem Wunsch kommt nun die Stadt Bad Tölz nach und wird im Waldfriedhof einen kleinen …
Letzte Ruhe unter Bäumen: Tölz plant einen Friedwald
Trauer um Gina Ruck-Pauquèt: „Sie nahm jeden so an, wie er war“
Mutig, tapfer, selbstbestimmt und diszipliniert, aber zugleich sensibel und zurückhaltend: So beschreiben ihre Freunde Gina Ruck-Pauquèt. Die erfolgreiche …
Trauer um Gina Ruck-Pauquèt: „Sie nahm jeden so an, wie er war“
Kochel asphaltiert im Gewerbegebiet: Zwei Tage Behinderungen 
Die Gemeinde Kochel wird in der kommenden Woche im Gewerbegebiet Pessenbach die Deckschicht herstellen lassen. Autofahrer müssen mit Behinderungen rechnen. 
Kochel asphaltiert im Gewerbegebiet: Zwei Tage Behinderungen 
Tölz live: Kochelseebahn fährt in umgestürzten Baum
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Kochelseebahn fährt in umgestürzten Baum

Kommentare