+
Ein Waldkindergarten - hier ist der in Gaißach zu sehen - soll voraussichtlich in Obersteinbach entstehen.

Projekt in Bad Heilbrunn

Waldkindergarten steht nichts mehr im Weg

Der Weg für den gemeinsamen Waldkindergarten von Bad Heilbrunn und Benediktbeuern ist frei. 

Bad Heilbrunn– Manche kommunalpolitischen Entscheidungen brauchen eine gefühlte Ewigkeit, bis sie in die Tat umgesetzt werden, bei anderen geht es manchmal ganz schnell. Letzteres betrifft den Aufbau eines Waldkindergartens, den die Gemeinden Benediktbeuern und Bad Heilbrunn gemeinsam durchziehen wollen. Im vergangenen Herbst hatten Eltern aus beiden Gemeinden den Wunsch erstmals geäußert, im November hatten die beiden Ratsgremien bereits einen positiven Grundsatzbeschluss gefasst. Am Dienstag nun stimmten die Bad Heilbrunner bei ihrer Sitzung einer Betriebsvereinbarung mit dem Albert-Schweitzer-Familienwerk zu , das die Trägerschaft übernehmen will.

Obwohl noch kein Standort feststeht – favorisiert wird ein Gelände in Obersteinbach – dürfte der Inbetriebnahme im kommenden September nichts mehr im Wege stehen. Zumal das Landratsamt in Vorgesprächen bereits seine Zustimmung signalisiert hat und keine größeren Investitionen außer einem Bauwagen oder einer kleinen Holzhütte anstehen. Die Rede ist von höchstens 20 000 Euro, die sich beide Kommunen teilen müssen. Einzelheiten, etwa wie hoch die Zuschüsse der beiden Gemeinden sein werden, stehen noch offen. Dennoch wird damit gerechnet, dass für die Eltern wahrscheinlich kaum oder keine höheren Belastungen entstehen als beim Besuch von Regelkindergärten. Auch ist damit zu rechnen, dass die Mindestbelegung mit 18 bis 20 Kindern locker erreicht wird.

Bürgermeister Thomas Gründl hatte jüngst eine Umfrage bei den Eltern von Kindern bis fünf Jahre und vor allem beim Personal der Fachklinik gestartet, aus dessen Rückmeldungen klar hervorgeht, dass der Bedarf ausreichend vorhanden ist.

Und falls wider Erwarten die Zahl von 18 in beiden Gemeinden nicht erreicht werden sollte, könne man auch einige wenige Kinder aus anderen Orten aufnehmen, lässt Gründl auf Nachfrage des Tölzer Kurier wissen.

Die Zustimmung zum Aufbau des Waldkindergartens fällt beiden Gemeinden schon deshalb leicht, weil deren Regel-Kindergärten „am Limit“ sind und über Erweiterungen oder Neubau in absehbarer Zeit ohnehin nachgedacht werden muss. Gründl legte seinen Räten ans Herz, sich jetzt schon Gedanken zu machen, wie in ein paar Jahren dem steigenden Bedarf an Plätzen Rechnung getragen werden kann. Der Bürgermeister legte dabei Wert auf die Feststellung, dass die Engpässe nicht durch die Asylbewerber entstehen, sondern in erster Linie durch die Geburtenzahlen in den heimischen Familien.

Infoabend: Eine öffentliche Informationsveranstaltung über den geplanten Waldkindergarten findet am Montag, 15. Januar, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Heilbrunner Rathauses statt. wbr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

612 Tölzer Haushalte seit Samstag ohne Telefon und TV
Nachdem am Samstag ein Verteilerkasten am Lettenholz beschädigt worden ist, waren bis Dienstagabend hunderte Tölzer Haushalte weiterhin ohne Telefon, Internet und …
612 Tölzer Haushalte seit Samstag ohne Telefon und TV
Abschiedsgottesdienst von Antonia Janßen: Starke Predigerin trauert dem Loisachtal nach
So schwer sei ihr ein Abschied noch nie gefallen, bekannte Pfarrerin Antonia Janßen, als sie jetzt nach fünfeinhalb Jahren offiziell ihre Tätigkeit in Kochel am See …
Abschiedsgottesdienst von Antonia Janßen: Starke Predigerin trauert dem Loisachtal nach
Heißer Herbst im „KKK“: Diese Künstler kommen bald in den Isarwinkel
Der lange Sommer ist vorbei – jetzt geht’s dafür in einen kulturmäßig heißen Herbst. Das Lenggrieser „KKK“ lockt auch heuer mit einem spannenden Kleinkunst- und …
Heißer Herbst im „KKK“: Diese Künstler kommen bald in den Isarwinkel
Betrunkener Lenggrieser flüchtet vor der Polizei und baut  Unfall in Bad Tölz
Vor der Polizei flüchtete am Montag ein Autofahrer in Tölz – allerdings nicht sehr weit. Am Ende baute der Lenggrieser einen Unfall.
Betrunkener Lenggrieser flüchtet vor der Polizei und baut  Unfall in Bad Tölz

Kommentare