+
Die Feuerwehren aus Mürnsee und Heilbrunn waren bei dem Unfall im Einsatz.

Straße in die Langau

Motorradunfall: 16-Jähriger schwer verletzt

Bad Heilbrunn - Schwer verletzt wurde ein 16-jähriger Penzberger am Mittwochmittag bei einem Motorrad-Unfall in der Langau.

Nach Angaben der Tölzer Polizei war der junge Mann mit seinem Motorrad von Bad Heilbrunn kommend in Richtung Langau unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam er ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Die Polizei vermutet derzeit, dass nicht angepasste Geschwindigkeit die Unfallursache gewesen sein könnte. 

Beim Aufprall zog sich der 16-Jährige schwere Verletzungen zu und musste mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen werden. Die Straße war zwischenzeitlich gesperrt.

 Vor Ort im Einsatz waren neben den Rettungskräften des BRK auch die Feuerwehren Bad Heilbrunn und Mürnsee. Der Schaden am Motorrad – ein laut Polizei nicht bekanntes, österreichisches Modell – lässt sich noch nicht beziffern. Die Reparatur der demolierten Leitplanke wird etwa 200 Euro kosten. mel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regionale Maler in den Mittelpunkt stellen
Die Gruppierung „Tölzer Freunde der Kunst“ plant nach dem großen Erfolg der Spethmann-Ausstellung in den Räumen des Landratsamtes im April 2018 wieder eine umfangreiche …
Regionale Maler in den Mittelpunkt stellen
Anlieger wollen Bürgerentscheid
Anlieger der „Arzbacher Straße“ möchten mit einem Bürgerentscheid den von der Stadt Bad Tölz ins Auge gefassten Bau eines Hotels in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft …
Anlieger wollen Bürgerentscheid
„Das war Wahnsinn“
Feine, irische Folkmusik auf Instrumenten wie Akkordeon, Flöte und Gitarre füllte vor Kurzem die Räume der Alten Madlschule in Bad Tölz. Zu Ehren des heiligen Patrick …
„Das war Wahnsinn“
Alles im Fluss – wenn gut gebohrt ist
In gar manch bäuerlicher Werkstatt finden sich heute noch alte Werkzeuge, von denen die Jungen nicht wissen, wofür sie einst verwendet worden sind. Wenn diese alten …
Alles im Fluss – wenn gut gebohrt ist

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare