Große Suchaktion der Polizei beendet

Vermissten-Suche endet tragisch: Mann tot aufgefunden

  • schließen

Die Polizei suchte seit Dienstagnachmittag fieberhaft nach einem 31-Jährigen, der in Bad Heilbrunn als vermisst gemeldet wurde. Die Suche hat ein tragisches Ende genommen.

Update, Mittwoch, 23. August, 14.14 Uhr

Der Gesuchte wurde im Gemeindebereich von Bad Heilbrunn tot aufgefunden. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht von Fremdeinwirkung oder einer Straftat aus. 

Ursprünglicher Artikel, Dienstag, 22. August, 13.17 Uhr

Bad Heilbrunn - Schon seit einigen Stunden kreist ein Polizeihubschrauber über Bad Heilbrunn. Gesucht wird ein 31-Jähriger. Er ist heute zwischen 4.30 Uhr und 7 Uhr aus einem Wohnhaus am Mitterfeld in Bad Heilbrunn weggegangen. 

Der Gesuchte ist laut Polizei gesundheitlich schwer angeschlagen und auf Medikamente angewiesen. Derzeit finden umfangreiche Suchmaßnahmen von der Polizei mit starken Kräften statt. Darin sind unter anderem Hundeführer, Mitglieder der Polizeireitergruppe Rosenheim und ein Polizeihubschrauber eingebunden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Entscheidung über Tempo 30 erst 2018
Die Diskussion über die Verkehrssituation im Sachsenkamer Gemeinderat hätte mit Sicherheit mehr als nur einen Zuhörer verdient gehabt. Ausgiebig diskutierten die …
Entscheidung über Tempo 30 erst 2018
Bessere Durchlässigkeit für Fische: Arbeiten im Steinbach
Bessere Durchlässigkeit für Fische: Arbeiten im Steinbach
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Dass das evangelische Gotteshaus in Dietramszell zum Ende des Kirchenjahres geschlossen wird, war seit über einem Jahr bekannt. Das formelle Aus wurde jetzt in aller …
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion