Zu schnell und betrunken

1,1 Promille: Miesbacher umkurvt Polizeikontrolle in Tölz

  • schließen

Er umkurvte eine Tölzer Polizeikontrolle, weil er möglicherweise dachte, er entgeht auf diese Weise  Ärger. Tatsächlich hat ein Miesbacher davon nun aber reichlich am Hals.

Bad Tölz - Die Beamten der Tölzer Polizei führten am Mittwochabend eine Geschwindigkeitskontrolle an der B 472 auf Höhe des Gewerberings in Bad Tölz durch. Gegen 22.35 Uhr wollten sie einen 61-jährigen VW-Fahrer stoppen. Der Miesbacher fuhr mit 71 km/h deutlich schneller als erlaubt. 

Doch der Mann wollte nicht anhalten. Stattdessen wich er auf die Gegenfahrbahn aus, um den Polizisten, der die Anhaltekelle schwenkte, nicht zu gefährden und brauste Richtung Waakirchen davon.

 Die Tölzer informierten sofort ihre Miesbacher Kollegen, eine Streife stoppte den 61-Jährigen schließlich im Nachbarlandkreis. 

Schnell wurde klar, warum der Mann die Kontrolle umgehen wollte: Der Alkotest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme im Krankenhaus Agatharied wurde angeordnet. Der Miesbacher muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Seinen Führerschein dürfte er vermutlich los sein. 

Im Zuge der Kontrolle waren laut Polizei noch weitere 14 Fahrer zu schnell dran. Diese stoppten aber alle bereitwillig, so die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Leben nach der Angst: Ehemalige Frauenhaus-Bewohnerin erzählt ihre Geschichte
Jede vierte bis fünfte Frau in Bayern erlebt Gewalt in der Partnerschaft. Hilfe finden sie in Einrichtungen wie dem Frauenhaus im Landkreis. Eine ehemalige Bewohnerin …
Das Leben nach der Angst: Ehemalige Frauenhaus-Bewohnerin erzählt ihre Geschichte
Am 5. Oktober dürfen die Unter-18-Jährigen zur Wahlurne schreiten
Die Stimmen haben zwar keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des künftigen bayerischen Landtags, aber geben doch ein Bild ab, was sich Jugendliche von der Politik …
Am 5. Oktober dürfen die Unter-18-Jährigen zur Wahlurne schreiten
Kletterer kommen dem Uhu zu nahe: Sorge um Bestand am Kochelsee
Die zwei Uhu-Paare am Kochelsee sind etwas Besonderes im Tölzer Land. Eine Gefahr für sie geht jedoch von Sport-Kletterern aus, die die Tiere beim Brüten stören. Deshalb …
Kletterer kommen dem Uhu zu nahe: Sorge um Bestand am Kochelsee
Tölz live:  „Dialog Pflege“:  Sozialausschuss und Seniorenbeirat sprechen im Landratsamt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live:  „Dialog Pflege“:  Sozialausschuss und Seniorenbeirat sprechen im Landratsamt

Kommentare