1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

16 Kulturdolmetscher erhalten ihr Zertifikat

Erstellt:

Kommentare

Zertifikatsübergabe an die neuen Kulturdolmetscher (v. li.): Alexander Michalowski , Dorothea Bigos (KBW), Alexandra Brücher-Huberova (Caritas), Hasan Jahja Ibrahim Alhashimi, Bangin Hamdouch, Shatha Dakhil Khidir, Tatjana Karl, Agneza Katic Ilic sowie Ursula Steiner (Malteser Hilfsdienst).
Zertifikatsübergabe an die neuen Kulturdolmetscher (v. li.): Alexander Michalowski , Dorothea Bigos (KBW), Alexandra Brücher-Huberova (Caritas), Hasan Jahja Ibrahim Alhashimi, Bangin Hamdouch, Shatha Dakhil Khidir, Tatjana Karl, Agneza Katic Ilic sowie Ursula Steiner (Malteser Hilfsdienst). © MALTESER

Menschen, die nach Deutschland zuwandern, haben oft sprachliche und kulturelle Hürden zu überwinden. Viele Zugewanderte haben diese Herausforderungen bereits erfolgreich gemeistert und sind mittlerweile gut in die Gesellschaft integriert.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Von ihren Erfahrungen können neu Zugewanderte im Landkreis künftig profitieren. Beim Qualifizierungskurs „Kulturdolmetscher plus“, der im Pfarrsaal von Maria Himmelfahrt in Bad Tölz durchgeführt wurde, wurden jetzt acht Migrantinnen und Migranten ausgebildet. Die Teilnehmer aus fünf verschiedenen Ländern, die den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, erhielten kürzlich ihr Zertifikat.

Die Kulturdolmetscher helfen bei den verschiedensten Fällen

Damit stehen jetzt 16 Kulturdolmetscher für Einsätze im gesamten Landkreis bereit. Sie sprechen Arabisch, Albanisch, Englisch, Französisch, Kroatisch, Kurdisch, Krio, Mende, Nordmazedonisch sowie Russisch und können für verschiedenartige Einsätze vermittelt und von Institutionen und Privatpersonen angefragt werden: von Kindergärten und Schulen, für Arztbesuche, Behördengänge bis hin zu Vereinen und alltäglichen Einsätzen.

„Bereicherung für unseren Landkreis“ - Kulturdolmetscher wollen „Hilfe zurückgeben“

Die Kursleiterinnen Alexandra Brücher-Huberova und Ursula Steiner waren bei der Übergabe der Urkunden begeistert von den Teilnehmern: „Eine so kompetente Gruppe ist eine große Bereicherung für unseren Landkreis.“

Nach ihrer Motivation gefragt, meinten die Kulturdolmetscher: „Wir möchten die Hilfe zurückgeben, die wir damals, als wir nach Deutschland gekommen sind, von anderen bekommen haben.“

Kooperation aus Caritas, Malteser und Kreisbildungswerk

Der Qualifikationskurs wurde im Rahmen eines Kooperationsprojektes vom Caritas-Zentrum Bad Tölz-Wolfratshausen, dem Malteser Hilfsdienst Wolfratshausen und dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen durchgeführt. Entwickelt wurde der Qualifizierungskurs von der Katholischen Erwachsenenbildung der Erzdiözese München und Freising gemeinsam mit dem Dachauer Forum und der Domberg-Akademie.

Die Kursteilnehmer beschäftigten sich unter anderem mit den Themen Erziehung, Familie, Rollenbilder, Bildung, Gesundheit, Religion in Deutschland, Asyl, Kultur, Werte und Normen.

„Da die Kulturdolmetschenden ehrenamtlich eingesetzt werden, freuen wir uns über Spenden, mit denen der Dienst mitfinanziert wird“, sagte abschließend Ursula Steiner und ergänzte: „Der nächste Qualifizierungskurs ist bereits für 2022 geplant.“ Weitere Informationen und die Vermittlung erfolgen über den Malteser Hilfsdienst Wolfratshausen, Informationen gibt es per E-Mail an ursula.steiner@malteser.org.  

Von Karl Bock

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare