+

Trotz Flurschäden

24-Jähriger lässt Unfallauto einfach stehen

  • schließen

Eine kleine Schneise der Verwüstung hinterließ ein 24-Jähriger Dietramszeller, nachdem er zwischen Bad Tölz und Ellbach von der Straße abgekommen war. Die Polizei rief er trotzdem nicht.

Bad Tölz - Ein Mann aus Dietramszell richtete am Samstagabend einen nicht unerheblichen Flurschaden an, nachdem er mit seinem Dacia von der Staatsstraße 2368 zwischen Bad Tölz und Ellbach abgekommen war. Nach Angaben der Polizei hatte der 24-Jährige einen Leitpfosten umgefahren und eine tiefe Schneise in der Wiese hinterlassen, ehe er gegen einen Baum prallte und dabei die Rinde beschädigte. Anschließend verließ er den Unfallort, anstatt die Polizei zu informieren. 

Stattdessen verständigte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer die Beamten. Als diese vor Ort eintrafen, war der Dacia bereits deutlich eingeschneit. Dank des Kennzeichens konnte die Polizei den 24-Jährigen aber schnell ausfindig machen. Der Dietramszeller muss zwischen 18 Uhr und Mitternacht wegen Schneeglätte von der Straße abgekommen sein. Ob Alkohol im Spiel war, ist noch unklar. 

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 5500 Euro am Auto und in der Umwelt. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Dietramszeller.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochzufrieden mit der Arbeit von Flüchtlingen: Unternehmer setzt sich für Bleiberecht ein
Immer mehr Firmen wehren sich dagegen, gut eingearbeitete Mitarbeiter durch Abschiebung zu verlieren. Der Wackersberger Bauunternehmer Erwin Wiegerling wünscht sich, …
Hochzufrieden mit der Arbeit von Flüchtlingen: Unternehmer setzt sich für Bleiberecht ein
Die neue Tölzer Pfarrerin fühlt sich „wie im Traum“  
Elisabeth Hartenstein ist die neue evangelische Pfarrerin in Bad Tölz und tritt die Nachfolge von Kathrin Wild an. Die 53-Jährige ist außer sich vor Freude, dass es mit …
Die neue Tölzer Pfarrerin fühlt sich „wie im Traum“  
Ernte von „Biotop Oberland“ sprengt Erwartungen - so gut läuft die Lenggrieser Gemüse-Genossenschaft
Riesen-Karotten und krasse Knollen - die Genossenschaft „Biotop Oberland“ hatte ein tolles erstes Jahr. Damit nicht genug: Das Projekt soll laut Vorstand sogar noch …
Ernte von „Biotop Oberland“ sprengt Erwartungen - so gut läuft die Lenggrieser Gemüse-Genossenschaft
Großfamilie vor 80 Jahren: „Wie die Orgelpfeifen“
Beim Stöbern in ihren Kindheitsfotos hat die Lenggrieserin Ursula Weidinger ein ganz besonderes Erinnerungsstück gefunden. Ein Bild von 1938 zeigt sie mit ihren damals …
Großfamilie vor 80 Jahren: „Wie die Orgelpfeifen“

Kommentare